Skandal bei Eröffnungsfeier

Darum zeigte Robbie Williams bei WM-Auftritt den Stinkefinger

+
Robbie Williams zeigte den Mittelfinger in die Kamera

Die WM hat schon ihren ersten Skandal, noch bevor der Ball überhaupt rollte. Bei der Eröffnungsfeier sang der britische Pop-Star Robbie Williams einige seiner größten Hits. Bei „Rock-DJ“ dann der Schock: Williams zeigte den Stinkefinger in die Kamera. Was steckt hinter der obszönen Geste?

Moskau - Es war eine perfekt choreographierte Show, die sich den Zuschauern in Moskau und am Fernseher bot. Der ehemalige Weltstar Ronaldo übergab den WM-Ball, Robbie Williams präsentierte seine größten Hits - alles war bereitet für den WM-Start. Doch beim Williams-Klassiker „Rock-DJ“ kam es zum großen Aufreger. Der britische Superstar zeigte den Stinkefinger in die Kamera - und alle fragten sich: Warum?

Hier der Vorfall noch einmal im Bewegtbild:

Robbie Williams zeigt Stinkefinger: Wilde Spekulationen in den sozialen Medien

Wem galt der Finger? War es ein politisches Statement gegen Russland? Wollte er den modernen Fußball kritisieren? Oder war es einfach nur eine Provokation, wofür der Superstar schon immer bekannt ist? In den sozialen Medien wurde heiß diskutiert, doch schnell fand sich eine ganz andere Erklärung.

WM 2018: Übertragung live im TV und Live-Stream - Sendetermine & TV-Planer

Robbie Williams gegen die Kritiker aus der Heimat

Williams zeigte den Stinkefinger während der Textzeile „I did this for free“ (“ich habe das umsonst gemacht“). Für viele Fans ein klarer Hinweis: Der Finger soll sich an die Kritiker in Williams britischer Heimat gerichtet haben. Dort wird ihm vorgeworfen, dass er für Geld in einem Staat mit fragwürdiger Menschenrechtslage auftritt. So schrieb der Kreml-Kritiker Bill Browder auf Twitter: „Es gibt viele Wege Geld zu verdienen, Robbie Williams, aber seine Seele an einen Diktator zu verkaufen, sollte keiner davon sein. Schäm Dich!“

So harsch greift Bill Browder den Sänger auf Twitter an:

Williams hatte immer wieder beteuert, dass er für den Auftritt bei der WM-Eröffnungsfeier keine Gage bekommt. Es sei schon immer ein Kindheitstraum von ihm gewesen, bei der WM aufzutreten. Er selbst hat sich bisher nicht zu dem Vorfall geäußert. Vor der Eröffnungsfeier hatte Williams seinen Fans einen „unvergesslichen Auftritten“ versprochen. Den haben sie auf jeden Fall bekommen.

tb

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare