Die besten Sprüche des 14. Spieltags

1 von 11
“Wenn Roman Weidenfeller jetzt ins Krankenhaus muss, hoffe ich, dass die Verletzung nicht ganz so schlimm ist.“ (Hoffenheims Manager Jan Schindelmeiser über BVB-Keeper Weidenfeller, der zu Boden ging, als ihm Maicosuel heftig den Ball entriss und dafür die Rote Karte sah)
2 von 11
“Suboptimal.“ (Schindelmeiser über die Ausgangsposition von 1899 Hoffenheim in der Bundesliga nach der 1:2-Heimniederlage gegen Dortmund)
3 von 11
“Die Krakeeler in Schwarz verlassen jetzt ihren Platz.“ (Spruchband der Hoffenheimer Fans - als Reaktion auf die Beleidigungen aus dem Dortmunder Block gegen Mäzen Dietmar Hopp)
4 von 11
“Wenn er so weiter pfeift der Schiedsrichter, dann pfeift er vielleicht irgendwann mal ein WM-Finale.“ (Ironischer Kommentar von 1899-Abwehrchef Josip Simunic, dessen Aktion gegen Neven Subotic Referee Kempter mit Elfmeter ahndete)
5 von 11
“Das ist nicht die erste, sondern - glaube ich - die siebte Analyse.“ (Dortmunds Trainer Jürgen Klopp auf die Aufforderung in der Pressekonferenz, eine erste Analyse zum 2:1 in Hoffenheim abzugeben)
6 von 11
Er wollte wohl einfach nicht mit einer Niederlage ins Aktuelle Sportstudio fahren, also hat er die Sache selbst in die Hand genommen.“ (Werder-Clubchef Klaus Allofs über den Treffer in der Nachspielzeit von Abwehrchef Per Mertesacker zum 2:2 gegen den VfL Wolfsburg)
7 von 11
Der Regen kommt von Gott. Deshalb ist das kein Problem.“ (Gladbachs Brasilianer Dante auf die Frage, ob ihn der viele Regen in Deutschland störe)
8 von 11
“Brasilianer bin ich eigentlich nur im Urlaub.“ (Gladbachs Brasilianer Dante im Vereinsheft der Borussia)
9 von 11
Jetzt wird es noch schwerer. Aber wer am Boden liegt, muss auch wieder aufstehen, und das werden wir tun.“ (Hertha-Trainer Friedhelm Funkel nach dem 1:3 gegen Frankfurt)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.