1. leinetal24
  2. Sport
  3. Fußball

Bayern-Flop Roca angeblich beim FC Barcelona im Gespräch: Frische Millionen für die Münchner?

Erstellt:

Von: Michael Haug

Kommentare

Marc Roca soll Interesse an einer Rückkehr in die Heimat haben.
Marc Roca soll Interesse an einer Rückkehr in die Heimat haben. © IMAGO/Markus Ulmer

Marc Rocas Abgang vom FC Bayern wird immer wahrscheinlicher. Der FC Barcelona soll Interesse am gebürtigen Katalanen haben.

München - Der FC Bayern München und Marc Roca, das war bislang ein neun Millionen Euro teures Missverständnis. Der defensive Mittelfeldspieler wechselte im Oktober 2020 von Espanyol an die Säbener Straße und unterschrieb einen langfristigen Vertrag bis 2025. Roca kam in der laufenden Saison nur vier Mal von Beginn an zum Einsatz. In seiner Zeit beim Rekordmeister konnte er nur selten überzeugen. Ein weiteres Indiz für einen Abgang: Der 25-Jährige wurde kurz nach der Meisterfeier des FC Bayern in Barcelona gesichtet.

„Am Ende des Jahres werden wir uns unterhalten, ob er bei uns mehr Spielzeit erhalten kann oder ob das extern passiert“, sagte Bayern-Trainer Julian Nagelsmann über die Personalie. Der FC Bayern bereitet derzeit ein Angebot für Konrad Laimer vor, die Personalie Marc Roca scheint in den Planungen keine Rolle mehr zu spielen. Doch wohin könnte Roca wechseln und wie viel Geld winkt dem Rekordmeister?

Im Video: Bayern angeblich an Liverpool-Star interessiert

FC Bayern: Wohin wechselt Marc Roca?

Betis Sevilla soll schon länger an Roca interessiert sein. Der Klub soll mit dem FC Bayern über eine Leihe mit anschließender Kaufpflicht verhandeln, berichtete Canal Sur Radio bereits Ende März.

Auch der FC Barcelona soll sich mit Roca beschäftigen! Laia Tudel vom katalanischen, öffentlich-rechtlichen Senden TV3 berichtet, dass Barca-Trainer Xavi Hernandez bereits im Dezember mit Roca Kontakt aufgenommen haben soll. Auf der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen Celta Vigo sagte der Barca-Coach, dass Busquets nicht ewig ist und man sich auf seiner Position auf dem Transfermarkt umschauen müsse. In Xavis Kopf soll Roca der Busquets-Nachfolger sein, berichtet Tudel.

Auch der FC Bayern sei zu einem Transfer bereit. 10 bis 15 Millionen Euro Ablöse würde den Münchnern demnach ausreichen. Der Abschied von Marc Roca könnte also bevorstehen, Niklas Süle wurde vom FC Bayern bereits verabschiedet. Hier lest ihr seine letzten Worte an die Bayern-Fans.

Auch interessant

Kommentare