1. leinetal24
  2. Sport
  3. Fußball

Deutschland deklassiert Italien in der Nations League: Sorgenkind mit Blitz-Doppelpack

Erstellt:

Von: Marius Epp

Kommentare

Die deutsche Nationalelf hat sich in der Nations League gegen Italien von ihrer besten Seite gezeigt. Der 5:2-Sieg zum Nachlesen im Ticker.

Deutschland - Italien 5:2 (2:0)

Aufstellung DeutschlandNeuer - Klostermann, Süle (87. Tah), Rüdiger, Raum - Kimmich, Gündogan (88. Stach) - Hofmann (64. Gnabry), Müller (75. Musiala), Sané - Werner (75. Nmecha)
Aufstellung ItalienDonnarumma - Calabria, Mancini (78. Scamacca), Bastoni, Spinazzola (65. Dimarco) - Barella, Cristante, Frattesi (46. Caprari) - Politano (42. Felipe), Raspadori (46. Scalvini), Gnonto
Tore1:0 Kimmich (10.), 2:0 Gündogan (45./FE), 3:0 Müller (51.), 4:0 Werner (68.), 5:0 Werner (69.), 5:1 Gnonto (77.), 5:2 Bastoni (90.)

Update, 23.04 Uhr: Spektakel in Mönchengladbach! Die DFB-Elf schießt Italien mit 5:2 aus dem Stadion und Bundestrainer Hansi Flick kann beruhigt den Sommerurlaub antreten. Nach den durchwachsenen Auftritten in der Nations League zuvor macht dieses Spiel wieder einiges wett - und obendrein Hoffnung auf die WM im kommenden Winter. Die italienische Mannschaft konnte dem schnellen Kombinationsspiel der Deutschen nicht viel entgegensetzen und kam erst spät durch deutsche Nachlässigkeiten zu zwei Ehrentreffern. Deutschland gewinnt zum ersten Mal überhaupt ein Pflichtspiel über die reguläre Spielzeit gegen Italien. Sorgenkind Timo Werner freut sich über zwei Tore in zwei Minuten.

Deutschland deklassiert Italien.
Deutschland deklassiert Italien. © IMAGO/Anke Waelischmiller/SVEN SIMON

SCHLUSSPFIFF! Deutschland schlägt Italien deutlich mit 5:2.

90. Minute: TOOOOOR für Italien! Jetzt ist Neuer richtig sauer und brüllt seine Mitspieler an, die sich bei einer Ecke Italiens wohl schon im Sommerurlaub wähnen. Bastoni köpft den Ball am kurzen Pfosten rein und betreibt weitere Ergebniskosmetik.

90. Minute: Neuer verhindert den zweiten Gegentreffer mit einer Glanzparade. Auf der Torwartposition braucht sich Deutschland keine Gedanken machen.

89. Minute: Der eingewechselte Anton Stach erzielt um eine Haar den sechsten Treffer für Deutschland. Sein Schuss rauscht wenige Zentimeter am Pfosten vorbei.

86. Minute: Ein junger Flitzer rast auf den Platz und narrt einen Ordner nach dem anderen. Der Bub präsentiert sich ähnlich agil wie die deutsche Offensive heute.

82. Minute: Musiala und Nmecha sind mittlerweile im Spiel. Setzen die beiden Offensivkräfte noch einen drauf?

80. Minute: Beeindruckend, mit welcher Leichtigkeit die deutsche Mannschaft plötzlich aufspielt. Daran ändert auch der italienische Ehrentreffer nichts. Der Knoten scheint nicht nur bei Torjäger Werner geplatzt.

77. Minute: TOOOOOOOOR für Italien! Der Ehrentreffer! Gnonto hat bei einer Hereingabe von links den richtigen Riecher und markiert den ersten Treffer für die Squadra Azzurra.

Werner-Doppelschlag demütigt Italien: DFB-Team in Torlaune

69. Minute: TOOOOOOOOOOOOR für Deutschland! Jetzt wird‘s ganz bitte für die Italiener. Mancinis Team ist völlig von der Rolle. Torwart Donnarumma spielt Gnabry in den Fuß, der Bayern-Star schenkt Werner seinen zweiten Assist. Wieder hat der Chelsea-Stürmer leichtes Spiel. Da waren es fünf!

68. Minute: TOOOOOOOOOOOOOOR für Deutschland! Werner mit dem nächsten Streich! Jetzt spielen sich die Deutschen in einen Rausch. Müller mit einem herrlichen Außenristpass auf Gnabry, der legt mustergültig auf Werner quer, der nur noch einschieben muss. Das Tor wird ihm gut tun.

65. Minute: Trotz des Spielstands ist immer noch viel Tempo im Spiel - auch von Seiten der Italiener, die sich nicht hängen lassen. Trotzdem sieht es nach dem ersten Pflichtspielsieg nach regulärer Spielzeit einer deutschen Mannschaft gegen Italien aus.

58. Minute: „Oh, wie ist das schön“, schallt es aus dem Borussia-Park. Und das in der 58. Minute! Die DFB-Elf hat mit der Drei-Tore-Führung spürbar Rückenwind, die Kombinationen laufen flüssig. Ist das der so lange ersehnte Befreiungsschlag?

54. Minute: Barella profitiert von einem Abpraller, scheitert aber am überragenden Neuer, der seinen Schuss noch von der Linie kratzt. Doch Barella war ohnehin im Abseits.

Müller-Tor kurz nach der Pause: Deutschland fegt über Italien hinweg

51. Minute: TOOOOOOOOOOOOOR für Deutschland! Wahnsinn! Die DFB-Elf nutzt ihre Chancen eiskalt. Bastoni kann eine Flanke von Raum nur in die Mitte klären, dort hat sich Thomas Müller in die gefährliche Zone geschlichen. Der Bayer befördert das Leder mit einem satten Vollspannschuss in die Maschen.

50. Minute: Durch Ballbesitz versucht die deutsche Mannschaft, wieder etwas Ruhe reinzubringen. Das gelingt zunächst gut.

48. Minute: Es wird ein bisschen brenzlig am und im deutschen Strafraum. Die ersten Minuten der zweiten Hälfte gehören den Gästen. Jetzt ist die Abwehr um Rüdiger und Süle gefordert.

46. Minute: Italien legt gut los! Cristante zieht aus 20 Metern ab, der Ball schrammt am Pfosten vorbei. Da hätte Neuer nur hinterherschauen können.

Anpfiff zur zweiten Halbzeit! Weiter geht‘s im Borussia Park. Italien hat erneut gewechselt, Caprari kommt für Frattesi.

Halbzeit - Die DFB-Elf zeigt gegen Italien ein ganz anderes Gesicht. Deutschland spielt risikofreudiger, aktiver und engagierter. In der ersten Halbzeit ist die Mannschaft von Hansi Flick klar besser und hat Italien größtenteils im Griff.

Halbzeit! Deutschland geht mit einer komfortablen Führung in die Pause.

Ilkay Gündogan erzielt das 2:0: DFB-Elf schlägt vor der Pause wieder zu

45. Minute. TOOOOOOOOOOOOOOOR für Deutschland! Ilkay Gündogan nimmt sich der Sache an und vollendet durch die Mitte. Die DFB-Elf baut die Führung aus!

45. Minute: Elfmeter für Deutschland! Bastoni schubst Hofmann im Strafraum, Schiri Kovacs zeigt sofort auf den Punkt. „Kann man so pfeifen“, urteilt Ex-Schiri Gräfe am ZDF-Mikro.

44. Minute: Sané zeigt großes Engagement, streut aber hier und da den ein oder anderen Fehlpass zu viel ein. Man merkt, dass er momentan nicht vor Selbstvertrauen strotzt.

42. Minute: Italien wechselt etwas überraschend zum ersten Mal. Politano geht raus, Luiz Felipe kommt rein. Thomas Müller erfasst die Situation schnell und ruft seinen Mitspielern zu: „Die spielen jetzt Dreierkette!“

41. Minute: Die deutsche Führung ist hochverdient. Bastoni bleibt nach einem Schlag auf den Knöchel erstmal liegen, kann aber wohl weitermachen.

38. Minute: Sané! Das Sorgenkind ist äußerst bemüht. Der Münchner kommt aus 20 Metern zentral zum Abschluss, sein Schuss ist aber zu unpräzise. Kurz darauf läuft ein deutscher Konter wieder über Sané - Werner fackelt nicht lange und zieht ab. Guter Abschluss der Nummer neun, Donnarumma ist aber auf dem Posten und lenkt den Ball über die Latte.

36. Minute: Deutschland bleibt dran. Von der Lethargie des Ungarn-Spiels ist heute nichts zu sehen. Die Italiener zeigen aber auch, dass sie das Verteidigen noch nicht ganz verlernt haben.

34. Minute: Barella hat eine passable Schussgelegenheit, der Ball springt aber kurz vor seinen Füßen auf. Der Italiener befördert die Kugel deshalb in den fünften Stock.

33. Minute: Hofmann kommt nach einer Kombination über Werner und Sané zum Abschluss. Donnarumma taucht ab und pariert. Auch wieder eine gute Chance für Deutschland.

31. Minute: Mancini rammt Kimmich den Ellenbogen ins Gesicht, die Aktion bleibt aber ungeahndet. Kimmich regt sich fürchterlich auf.

28. Minute: Die Italiener kommen noch nicht so richtig zur Entfaltung. Gefährlich macht es aber Niklas Süle mit einem halbherzigen Rückpass. Neuer lässt Raspadori am Fünfmeterraum aber einfach ins Leere laufen - und löst das Problem höchst souverän. Wieder eine starke Partie des Keepers.

25. Minute: Werner agiert bislang noch glücklos. Dem Stürmer will - wie in den vergangenen Partien - nichts so richtig gelingen. Vielleicht platzt der Knoten ja noch im Laufe der Partie.

21. Minute: Es ist zwar nur ein „Freundschaftsspiel im Turniermodus“, allerdings ist durchaus Feuer drin. Beide Teams gehen ganz schön ruppig in die Zweikämpfe, Raum legt sich mit Politano an. Unterhaltsam!

19. Minute: Die Italiener kommen ein bisschen aus ihrer Deckung. Cristante bringt einen Kopfball halbwegs gefährlich aufs Tor, doch Neuer sieht früh, dass er nicht eingreifen muss.

15. Minute: Das ist doch mal ein Start. Bislang wirkt die deutsche Mannschaft sehr konzentriert und übernimmt über weite Strecken die Spielkontrolle. Italien beschränkt sich auf Konter. Müller startet durch und sucht wieder Raum, doch Calabria geht mit einer beherzten Grätsche dazwischen.

Joshua Kimmich trifft: Deutschland geht früh in Führung

10. Minute: TOOOOOOOOOOOOOR für Deutschland! Joshua Kimmich bringt die deutsche Mannschaft in Führung! Das Tor ist super herausgespielt. Süle findet Werner mit einem präzisen Flugball, Werner legt ab auf Raum. Der Hoffenheimer bringt eine seiner berüchtigten Flanken genau auf den Fuß von Kimmich, der Münchner nimmt den Ball am Fünfmeterraum überlegt mit rechts an und schiebt mit links locker ein.

9. Minute: Raspadori taucht nach einer Flanke aus dem Halbfeld frei vor Neuer auf! Doch der Kapitän macht sich breit und verhindert den Rückstand. Hinten ist scheint es schon wieder löchrig zu sein im DFB-Team.

7. Minute: Wieder gutes Umschaltspiel der deutschen Mannschaft! Sané wird auf die Reise geschickt, der Bayern-Star hat Glück, dass er die Kugel nach einem Fehlpass nochmal bekommt. Mit seinem schwächeren rechten Fuß zieht er ab, der Ball rauscht am linken Pfosten vorbei. Die erste gute Chance!

5. Minute: Auch Italien versucht es mit schnellem Spiel nach vorne. Rüdiger und Süle sind aber selbst schnell genug, um das zu unterbinden.

3. Minute: Beim deutschen Team ist früh schon eine taktische Veränderung zu erkennen! Flicks Devise lautet offenbar: Der erste Blick geht nach vorne. Kimmich schickt den flinken Werner sofort nach der Balleroberung mit einem langen Ball. Donnarumma geht aber dazwischen.

1. Minute: Müller hat direkt einen Geistesblitz nach wenigen Sekunden! Der Münchner findet Werner mit einem tollen Pass, doch der Chelsea-Profi verdaddelt die Chance mit einem schlechten zweiten Kontakt. Da war mehr drin!

ANPFIFF! Das Spiel läuft.

Update, 20.42 Uhr: Die Hymnen ertönen, in wenigen Minuten ist Anpfiff. Wie immer wird auf italienischer Seite mit großer Leidenschaft gesungen. An der Pfeife hantiert heute Istvan Kovacs aus Rumänien.

Update, 20.20 Uhr: Gleich geht‘s los im Borussia Park! Holt Deutschland endlich den ersten Sieg in der Nations League? „Für unser Selbstverständnis wäre ein Sieg sehr wichtig“, sagt Hansi Flick vor dem Spiel im ZDF-Interview.

Update, 20.05 Uhr: 45 Minuten vor dem Anpfiff bleibt ein wenig Zeit für Statistiken: Italien ist eines der wenigen Länder, gegen die die deutsche Nationalmannschaft eine negative Bilanz hat. Nimmt man alle Spiele zur Hand, stehen acht Siege 15 Niederlagen gegenüber. 13-mal gab es ein Remis.

Bemerkenswert: In einem Pflichtspiel (wozu die Nations League gehört) konnte Deutschland die Italiener über die reguläre Spielzeit noch nie bezwingen. Möglicherweise erleben wir in der Hinsicht heute eine Premiere.

Bundestrainer Hansi Flick baut radikal um: Fünf Neue und andere Formation

Update, 19.39 Uhr: Die Aufstellungen sind da! Bundestrainer Hansi Flick setzt dieses Mal auf eine Vierer- statt Dreierkette. Und bringt eine Menge neues Personal! Lukas Klostermann, Antonio Rüdiger, Ilkay Gündogan, Thomas Müller und Leroy Sané rücken in die Startformation. Nico Schlotterbeck steht heute nicht im Kader, der Innenverteidiger ist nach zwei gelben Karten gesperrt.

Bei den Italienern gibt es ebenfalls zahlreiche Änderungen in der Startelf. Wir dürfen gespannt sein, was sich Mancini und Flick heute ausgedacht haben!

Erstmeldung vom 14. Juni: Mönchengladbach - Es geht nicht wirklich voran bei der Truppe von Hansi Flick. Dreimal war die deutsche Nationalelf bereits in der Nations League gefordert - dreimal stand am Ende ein 1:1 auf der Anzeigetafel. Gegen Tabellenführer Italien (alle TV-Infos zum Spiel gibt es hier) will Deutschland raus aus dem Trott.

Es ist das letzte Spiel der Länderspielpause, erst im September geht es wieder weiter. Um zumindest ein wenig Optimismus für die kommende WM in Katar zu verbreiten, würde ein Sieg zum Abschluss gut tun. Obendrein könnte dieser die DFB-Elf an die Tabellenspitze katapultieren. Bei einer Niederlage droht der Abstieg in Liga B.

Nations League: Liga A, Gruppe 3 - Tabelle

SpielePunkte
1. Italien45
2. Ungarn44
3. Deutschland43
4. England42

„Mit einem Sieg ist die Überzeugung, dass man eine gute Qualität hat, auch viel besser“, sagte Flick vor dem Duell mit Italien. Nach dem zweiten Kräftemessen mit der Squadra Azzurra binnen zehn Tagen gehen die Nationalspieler in den Sommerurlaub. „Dieses Erfolgserlebnis brauchen wir einfach“, betonte Kapitän Manuel Neuer.

Deutschland gegen Italien: Podolski kritisiert Flick-Elf - Herzblut fehlt

Kritik muss das DFB-Team von einem Ex-Nationalspieler einstecken: Lukas Podolski vermisst Fortschritte und Begeisterung. „Die Mannschaft tritt auf der Stelle und stagniert. Man weiß nicht so recht, woran man ist und wo man steht. Mir fehlen so ein bisschen das Herzblut, die Emotionen, die positive Stimmung in und um die Mannschaft“, sagte er dem Kölner Stadt-Anzeiger. „So, wie es zum Beispiel zu meiner Zeit war.“

Über seine Aufstellung verriet Flick vor der Partie praktisch nichts. Sicher ist aber, dass er gewinnen will und daher eher nicht die Perspektivreihe antreten lassen wird. Flick betonte, von der Qualität seiner Auswahl absolut überzeugt zu sein. Los geht‘s um 20.45 Uhr im Gladbacher Borussia-Park und hier bei uns im Live-Ticker. (epp/dpa)

Auch interessant

Kommentare