Schockmoment beim Fußball

Zuschauer erleidet bei FCA-Spiel Herzinfarkt und verstirbt im Krankenhaus

+
Das Spiel des FC Augsburg gegen Freiburg war zum Zeitpunkt des Notarzteinsatzes noch in vollem Gange

Der Herzstillstand eines Fans im Stadion hat das Bundesligaspiel zwischen dem FC Augsburg und dem SC Freiburg überschattet. Der Anhänger aus Block Z der WWK Arena musste reanimiert werden, verstand aber wenig später im Krankenhaus.

Update 1. Oktober 2018, 13.25 Uhr: Der Anhänger, der während des FCA-Spiels gegen Freiburg auf den Rängen einen Herzinfarkt erlitten hatte, ist am Sonntagabend im Krankenhaus leider verstorben, wie ein Polizeisprecher gegenüber der Bild bestätigte.

Zuschauer kämpft bei Augsburg-Spiel um sein Leben - Gänsehaut-Reaktion der Fans

Wie die Augsburger Allgemeine berichtet, waren die Reanimationsmaßnahmen zunächst erfolgreich, der Mann wurde ins Krankenhaus gebracht.

Wegen des Vorfalls stellten beide Fanlager ab der 25. Minute bis zur 57. Minute ihre Unterstützung ein. Bei gelungenen Aktionen wurde jedoch geklatscht, der Torjubel beim zwischenzeitlichen 2:0 für Augsburg durch Alfred Finnbogason (34.) fiel wie üblich ausgelassen aus. Das Spiel endete 4:1 für Augsburg*.

Lesen Sie auch: Russischer Topklub postet Tanga-Foto seiner Spielerin und sorgt damit für Aufregung

sid

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare