Von Crew-Saft bis Kabinen-Kakerlake

Das bedeutet die Geheimsprache der Stewardessen

Stewardess-Geheimsprache
1 von 25
Die Geheimsprache der Luftbegleitung.
Geheimsprache Stewardess
2 von 25
Die Geheimsprache der Luftbegleitung.
Geheimsprache Stewardess
3 von 25
Die Geheimsprache der Luftbegleitung.
Geheimsprache Stewardess
4 von 25
Die Geheimsprache der Luftbegleitung.
Geheimsprache Stewardess
5 von 25
Die Geheimsprache der Luftbegleitung.
Geheimsprache Stewardess
6 von 25
Die Geheimsprache der Luftbegleitung.
Geheimsprache Stewardess
7 von 25
Die Geheimsprache der Luftbegleitung.
Geheimsprache Stewardess
8 von 25
Die Geheimsprache der Luftbegleitung.
Geheimsprache Stewardess
9 von 25
Die Geheimsprache der Luftbegleitung.

Der Job einer Flugbegleiterin ist stressig: quengelnde Babys, Party-Touristen, unfreundliche Passagiere. Mit diesen geheimen Begriffen verständigen sich Stewardessen.

Fremde Länder sehen, Reisende kennenlernen und die Freiheit spüren: Das verbinden viele mit der Arbeitswelt von Flugbegleiterinnen. Doch die Realität ist wie so oft anders als das Klischee. Eine Stewardess, die 20 Jahre Erfahrung hat, berichtet über die Wahrheit hinter dem Job.

Die in der Fotostrecke aufgeführten Begriffe stammen von einer langjährigen Flugbegleiterin, die gegenüber dem Portal Matadornetwork aus dem Nähkästchen geplaudert hat.

Auch interessant: Belästigung durch Passagiere und Piloten - Stewardessen rechnen ab

mil

Airlines & ihre Flugbegleiterinnen

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.