800-Kilo-Kuh gerissen

Wippinger demonstrieren gegen den Wolf

Im Emsland will am Samstag die Bauernorganisation „Land schafft Verbindung“ gegen den Wolf demonstrieren. Geplant ist eine Sternfahrt mit Schleppern.

Wippingen – In Wippingen (Landkreis Emsland) plant die Bauernorganisation „Land schafft Verbindung“ eine Kundgebung gegen Wölfe. Laut Angaben der Landwirte werden zu der Protestaktion am Samstag, 12. Juni 2021, rund 500 Teilnehmerinnen und Teilnehmer erwartet. Wie die Organisatoren mitteilen, ist eine Sternfahrt mit Schleppern geplant.

Gemeinde in Niedersachsen:Wippingen
Fläche:16,54 Quadratkilometer
Einwohner:968 (Stand: 31. Dezember 2019)
Vorwahl:04966
BürgermeisterHermann Gerdes (CDU)

Wippinger demonstrieren gegen den Wolf: Tiere sind verdächtig, eine 800-Kilo-Kuh gerissen zu haben

Seit Anfang des Monats sammeln Bürgerinnen und Bürger in der kleinen Gemeinde im Emsland Unterschriften für einen Abschuss von zwei Tieren. Die beiden Wölfe sind verdächtig, eine 800 Kilogramm schwere Kuh in der Nähe eines Wohnhauses gerissen zu haben. Darüber hinaus soll es in der Gemeinde überproportional viele Wolfssichtungen geben.

Rund 500 Teilnehmer werden zu der Demonstration in Wippingen erwartet. (Symbolbild)

Auf die Politik wollen die Verantwortlichen so Druck ausüben und fordern entsprechende Konsequenzen. „Es herrscht Angst und Schrecken, weil der Wolf jeden Tag durchs Dorf geht und jeden Tag wird in der Nähe ein Stück Wild gerissen“, sagte Organisator Rudi Schlangen aus Herzlake dem NDR. * kreiszeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Boris Roessler/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare