1. leinetal24
  2. Niedersachsen

Wetter Niedersachsen: Wann kommt endlich wieder die Sonne?

Erstellt:

Von: Fabian Raddatz

Kommentare

Sonnenblumen vor blauem Himmel mit Sonne
Sonnenstunden waren im Januar bislang rar. Doch die kommenden Tage soll es einige geben. © Boris Roessler/dpa

Grau, grauer, der Januar. Das neue Jahr zeigt sich derzeit von seiner trüben Seite. Doch ein Wetter-Experte macht Hoffnung auf Sonne.

Hannover/Niedersachsen – Stark bewölkt bis bedeckt: So zeigte sich vielerorts das Januar-Wetter in Niedersachsen und Bremen bislang. Gelegentlich kam auch Sprühregen vom Himmel. Sonnenstunden? Bis auf wenige Ausnahmen waren diese nicht vorhanden. Doch ein Wetter-Experte vom Deutschen Wetterdienst (DWD) macht jetzt Hoffnung auf freundlicheres Wetter.

Bundesländer:NiedersachsenBremen
Fläche:47.614 km²326,7 km²
Bevölkerung:7,982 Millionen (2019)569.352 (2019)
Hauptstadt:HannoverStadt Bremen

„Bereits am Freitag lässt sich in Niedersachsen und Bremen die Sonne zeitweise die Sonne blicken“, so der Meteorologe. Vormittags gibt es Auflockerungen, dann können es sogar bis zu drei Sonnenstunden werden. Nach dem freundlichen Wetter am Freitag, 28. Januar 2022, gibt es am Samstag wieder einen kleinen Dämpfer: Es wird trüb und wolkenreich. Höchsttemperaturen um die 10 Grad.

Trübes Wetter in Niedersachsen: Am Sonntag kommen die Sonnenstrahlen

An der See kann es am Wochenende zu schweren Sturmböen und auch Sturmfluten kommen. Im Inland wird es am Sonntag hingegen besser. Bei wechselhaftem Wetter soll auch ab und an die Sonne scheinen. Wer sich darüber freut, sollte jeden Strahl so gut es geht ausnutzen. Denn ab Montag hält das graue Wetter wieder Einzug. Für die kommende Woche ist viel Regen vorausgesagt.

Tatsächlich ist dieser Januar besonders grau. So hat die Stadt Bremen in diesem Monat gerade einmal 26 Sonnenstunden abbekommen. „Das sind 54 Prozent der sonst üblichen Menge“, so der Wetterexperte.

Wetter in Niedersachsen: Einige erfreuliche Momente gab es

In der Nordhälfte Niedersachsen sah es in den vergangenen Wochen nicht besser aus. Da gab der Wetterdienst Anfang vergangener Woche eine amtliche Sturmwarnung raus.

Lesen Sie auch: Jahresrückblick 2021: Niedersachsens größte Wetterereignisse

Doch es gab auch schöne Wetterereignisse. So freuten sich viele Menschen in Niedersachsen über Schnee zu Weihnachten. Bereits vorher konnten Kinder an der Nordsee den Deich runterrodeln. * kreiszeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare