1. leinetal24
  2. Niedersachsen

Unfall und Stau auf der A1 zwischen Bremen und Hamburg

Erstellt:

Von: Fabian Raddatz

Kommentare

Unfall
Autofahrer sind dazu angehalten, an das Stauende vorsichtig heranzufahren. © Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Aufgrund eines Verkehrsunfalls kommt es derzeit zu mehreren Kilometern Stau auf der A1 zwischen Bremen und Hamburg. Autofahrer müssen vorsichtig sein.

Ottersberg – Stau-Alarm auf der A1 zwischen Bremen und Hamburg am Dienstagnachmittag, 29. November 2022: Aufgrund eines Verkehrsunfalls stauen sich die Autos auf einer Länge von fünf Kilometern zwischen Elsdorf und Stuckenborstel. Die Fahrbahn in Richtung Bremen ist auf einen Fahrstreifen verengt. Der Zeitverlust lag gegen 17 Uhr bei etwa 45 Minuten.

Die Verkehrs-Management-Zentrale weist Autofahrer darauf hin, eine Rettungsgasse für Einsatzfahrzeuge zu bilden. Zudem sei es äußerst wichtig, vorsichtig an das Stauende heranzufahren. Als Umleitungen werden die U22 und die U24 empfohlen.

Unfall und Stau auf der A1 zwischen Bremen und Hamburg: Weitere Meldungen

Bei weiteren Einsätzen von Polizei und Feuerwehr in Niedersachsen und Bremen sind Zoll-Beamte in Oldenburg auf ein illegales Waffenlager gestoßen. Die Fahnder entdeckten ein Samurai-Schwert, Schlagstöcke, Schreckschusswaffen, etliche Messer und eine Pistole mit Munition, wie das Hauptzollamt Oldenburg am Dienstag mitteilte. Einige Gegenstände seien hinter einer Geheimtür versteckt gewesen, sagte ein Zollsprecher.

Zudem sind erneut Einbrecher in ein Einfamilienhaus in Harpstedt eingestiegen. Unbekannte hebelten laut Bericht der Ordnungshüter ein Fenster eines Hauses an der Straße „Am Bollweg“ auf. Anschließend durchsuchten sie alle Räume nach Wertgegenständen. Die Polizei sucht nun Zeugen.

Auch interessant

Kommentare