1. leinetal24
  2. Niedersachsen

Atemalkoholtest verweigert: 26-Jähriger überschlägt sich mit Fahrzeug

Erstellt:

Von: Sebastian Peters

Kommentare

Schwerer Unfall auf der K12 bei Bendestorf
Das Fahrzeug ist links von der Straße abgekommen, in einen Graben gerutscht und gegen einen Baum geprallt. © Sebastian Peters

Unfall auf der K12 bei Bendestorf. Ein Autofahrer verliert die Kontrolle und kracht gegen einen Baum. Ersthelfer können den Fahrer noch vor der Feuerwehr rettet.

Bendestorf – In der Nacht von Samstag, 21. Mai 2022, auf Sonntag ist es auf der K12 (Landkreis Harburg) zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Gegen 23:50 Uhr verlor der 26-jährige Fahrer eines PKWs plötzlich die Kontrolle über sein Fahrzeug. Augenzeugen berichteten der Polizei, dass der Fahrer plötzlich ins Schlingern gekommen sei.

Sei schneller informiert: die Blaulicht-News direkt aufs Handy – ganz einfach via Telegram

Bendestorf: Unfall auf der K12 – PKW überschlägt sich, Feuerwehr im Einsatz

Ein zweites Fahrzeug soll demnach nicht involviert gewesen sein. Der 26-jährige Mann krachte zunächst mit seinem PKW in einen kleinen wasserlosen Graben und prallte anschließend gegen einen Baum. Das Fahrzeug überschlug sich anschließend und blieb auf dem Dach liegen. Augenzeugen und Ersthelfer wählten sofort den Notruf.

Als allerdings die Freiwillige Feuerwehr Bendestorf vor Ort eintraf, war der Fahrer zum Glück schon befreit. Ersthelfer hatten den Mann aus dem demolierten Fahrzeug retten können. Zunächst wurde der Feuerwehr noch gemeldet, dass der Fahrer eingeklemmt gewesen sei. Dies war nicht der Fall.

Unfall auf der K12 bei Bendestorf
Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Bendestorf haben die Einsatzstelle mitten im Wald abgesichert. © Sebastian Peters

Der verletzte Fahrer, der vor Ort ein Atemalkoholtest verweigerte, kam verletzt in ein Krankenhaus. Dort erwartet den Mann eine Blutprobenentnahme, die er nicht so einfach ablehnen kann. Diese sei nämlich von der Polizei angeordnet worden. An der Einsatzstelle hatte man bei dem Fahrer bereits Anzeichen von Alkoholkonsum feststellen können.

Ob der Mann allerdings tatsächlich betrunken gefahren ist, ist noch unklar. Die Freiwillige Feuerwehr sammelte an der Unfallstelle die Trümmerteile ein und leuchtete die Einsatzstelle aus. Ein Abschlepper, der durch die Polizei beauftragt wurde, hat das Unfallfrack wenig später abtransportiert.

Die K12 war für die Dauer des Rettungseinsatzes komplett gesperrt. Ein erheblicher Rückstau blieb aber, aufgrund der Uhrzeit, aus. Auch auf der Bundesstraße 401 in Edewecht in Niedersachsen, westlich von Oldenburg, hat es gekracht. Hier ist es allerdings bereits am Freitag, 20. Mai 2022, zu einem schweren Unfall gekommen.

Auch interessant

Kommentare