Eine halbe Million Klicks am Montagvormittag

Ohne Vordrängeln: Dieses Portal zeigt freie Impftermine

Wie viele freie Impfdosen hat ein Impfzentrum aktuell? IT-Experte André Exner hat eine Seite programmiert, die im Minutentakt alle verfügbaren Termine in Niedersachsen anzeigt.

Hannover - Am Montag fiel die Impfpriorisierung in Niedersachsen. Jeder ab 12 Jahren kann sich nun auf die Warteliste setzen lassen. Bereits vor dem Wochenstart war sie lang. Landesweit standen rund 609.000 Männer und Frauen auf der Warteliste. Entsprechend lange dauert es, bis man an der Reihe ist. Gesundheitsministerin Daniela Behrens (SPD) sagte am Freitag, dass alle Bürger, die noch auf der Warteliste stehen, ihren Impfplatz weiterhin sicher hätten. Die Abarbeitung der Listen und die Impfung der zuvor mit höherer Priorität eingestuften Gruppen werde noch einige Wochen in Anspruch nehmen.

Doch manchmal geht es auch schneller. Dies ist immer dann der Fall, wenn eingeladene Personen nicht zum Impfen erscheinen. Dann sind kurzfristig Impftermine frei. Und an dieser Stelle kommt André Exner mit seiner Internetseite www.impfsuche.de ins Spiel. Das Web-Portal kann dabei helfen, einen schnellen Termin im Impfzentrum zu bekommen. Alleine am Montag wurde die Seite bis zum Mittag rund 500.000 Mal geklickt.

Andre Exner hat eine Software geschrieben. Sie zeigt alle freien Impftermine in Niedersachsen an.

Die Webseite Impfsuche.de kann etwas, was das Impfportal des Landes nicht kann: Sie zeigt alle aktuell verfügbaren Termine in allen niedersächsischen Impfzentren auf einen Blick an und aktualisiert den Stand minütlich. „Im offiziellen Impfportal bekommt man diese Informationen erst nach einem mehrseitigen Prozess und dann auch nur für eine Postleitzahl. Es bleibt dann also nur die Warteliste oder mühselig immer wieder die Prüfung durchzuführen“, so Exner im Gespräch mit Kreiszeitung.de.*

Und weiter: „Mehr als 70.000 Termine wurden seit dem Start vor einem Monat ermittelt und über impfsuche.de angezeigt.“ Die Reservierung geht dann wieder über das Impfportal des Landes.

Impfpriorisierung aufgehoben: Webseite zeigt alle freien Impftermine in Niedersachsen

Die Seite ist bewusst schlank gehalten. Sie soll auch für Personen, die wenig im Internet surfen, schnell und einfach zu verstehen sein. Genau genommen gibt es zwei Einstellungen: „Unter 60 Jahre“ und „Alle Impfstoffe“. Eine geplante Funktion könnte ein Benachrichtigungssystem sein. Allerdings ist bei der Programmierung zu beachten, dass sie für alle mobilen Geräte (Android und iOS) sowie stationären Systemen (Windows, Apple) läuft. Da Andre Exner alles in seiner Freizeit macht, wird es vermutlich noch etwas dauern.

Warum hat Andre Exner die Seite ins Leben gerufen? Zwei Dinge kamen zusammen, sagt er. Zum einen die Ankündigung des Ministeriums, zukünftig kurzfristig Termine um Portal freizuschalten, zum anderen die Ratlosigkeit im Bekanntenkreis von Impfberechtigten auf der Suche nach Terminen. Also hat Andre Exner sich an einem Wochenende hingesetzt und die Software geschrieben: „Sie macht nichts anderes als der reguläre Besucher des Portals“, sagte er. Nur, dass die das rund um die Uhr tut. „Der Unterschied ist also, dass sie ausdauernd ist und die Ergebnisse allen zur Verfügung stellt.“

Screenshot: Freie Termine zum Impfen zeigt die Seite impfsuche.de an

Exner betont, dass das Landes-Impfportal durch die permanente Abfrage seiner Software nicht belastet werde. Andre Exner glaubt sogar, dass sie das Portal entlastet. Sie sei datensparsam konzipiert und erspare vielen Nutzern wiederum die händische Abfrage.
Geld verdienen will Exner mit dem Angebot nicht. Wer etwas Gutes tun möchte, kann das Kinderkrankenhaus „Auf der Bult“ unterstützen. Infos zu dem Projekt stehen ebenfalls auf der Homepage. Was Sie vor und nach Ihrem Impftermin beachten müssen, lesen Sie hier. * kreiszeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Moritz Frankenberg/picture alliance/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare