Von der Polizei befreit

Niedersachsen: Mann soll 14-Jährige tagelang in Wohnung festgehalten haben

Die Polizei hat einen Tatverdächtigen festgenommen. Symbolbild
+
Die Polizei hat einen Tatverdächtigen festgenommen. Symbolbild

Eine Teenagerin wurde vermutlich mehrere Tage gegen ihren Willen festgehalten. Der vermeintliche Täter aus Holzminden verletzte das Mädchen.

Holzminden - Ein 24-jähriger Mann aus Holzminden (Niedersachsen) soll eine 14-Jährige aus Kassel vermutlich mehrere Tage gegen ihren Willen im Stadtgebiet festgehalten haben. Nach einem Hinweis der Mutter geriet der Bekannte des Mädchens in den Fokus, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Nach der Fahndung über die Landesgrenzen Hessens nach Niedersachsen fand die Polizei in der Nacht zum Donnerstag das verletzte Mädchen in einer Wohnung.

Die 14-Jährige musste ärztlich behandelt werden, konnte das Krankenhaus aber verlassen und nach Hause zurückkehren. Erste Ermittlungen ergaben, dass das Opfer in der Wohnung festgehalten und auch verletzt wurde.

Polizei befreit verletztes 14-jähriges Mädchen: 24-jähriger Mann wurde festgenommen

Der 24-Jährige ist polizeilich bekannt, er wurde festgenommen. Der Mann stand unter Drogeneinfluss, in seiner Wohnung befanden sich Betäubungsmittel sowie Gegenstände, die aus anderen Straftaten stammen könnten.

Er sollte am Freitag dem Haftrichter vorgeführt werden, sagte ein Sprecher am Nachmittag.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare