Schwefelsäure in Auto gekippt

Nordstemmen - Schwefelsäure haben Unbekannte in das Auto eines 26 Jahre alten Mannes in Nordstemmen bei Hildesheim gekippt. Wie die Polizei in Sarstedt am Sonntag mitteilte, ist das Motiv für die Tat noch völlig unklar.

Als der Mann am Samstag sein Auto starten wollte, vermutete er wegen des beißendes Gestanks im Wagen zunächst einen Motorbrand. Er alarmierte die Feuerwehr. Die Männer stellten fest, dass in die Lüftungsschlitze des Wagens zwei bis drei Liter Schwefelsäure gekippt worden waren. Zwei Polizisten und der Autobesitzer atmeten die ätzenden Dämpfe ein, sie wurden leicht verletzt. Die Polizei ermittelt jetzt unter anderem wegen gefährlicher Körperverletzung.

dpa

Quelle: kreiszeitung.de

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare