In Hannover

Einbrecher stehlen Schnapsflaschen mit tödlichem Gift

+
Die Einbrecher haben sich an einem Mehrfamilienhaus in Hannover zu schaffen gemacht.

In Hannover haben Räuber Schnapsflaschen aus einem Einfamilienhaus gestohlen. Anstatt Alkohol soll sich allerdings das sogenannte Schwiegermuttergift in den Flaschen befinden.

Hannover - Einbrecher haben in Hannover drei Schnapsflaschen mit tödlichem Gift erbeutet. Wie die Polizei mitteilte, brachen sie die Terrassentür auf, durchsuchten das Einfamilienhaus und stießen dabei auf einen Tresor, den sie mitnahmen. 

In dem Tresor lagen drei kleine braune Schnapsflaschen der Marke Underberg. In den Fläschchen sei aber kein Alkohol, sondern das verbotene Pflanzenschutzmittel Parathion - im Volksmund auch Schwiegermuttergift genannt, berichtet kreiszeitung.de*

Das Insektizid sei schon in geringen Mengen hochgiftig und könne durch die Haut in den menschlichen Körper gelangen. Von den Einbrechern und ihrer tödlichen Beute fehlt bereits seit Mitte der Woche jede Spur.

*kreiszeitung.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Redaktionsnetzwerks

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare