Motiv für Vorfall in Ostrhauderfehn unklar

Mit Messern und Gaspistole ins Geschäft: 22-Jähriger festgenommen

+
Ein mit zwei Messern und einer Gaspistole bewaffneter 22-Jähriger hat am Montag in Ostrauderfehn zur Evakuierung eines Geschäfts geführt.

Ein mit zwei Messern und einer Gaspistole bewaffneter 22-Jähriger hat am Montag in Ostrhauderfehn zur Evakuierung eines Geschäfts geführt. Er wurde von der Polizei festgenommen.

Ostrhauderfehn - Die Beamten fanden bei ihm zudem eine Softairwaffe. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand. Die Ermittlungen zu seinem Motiv dauern noch an. 

Die Polizei hatte zuvor einen Hinweis erhalten, dass ein Mann Waffen besitze und das Einzelhandelsgeschäft an der Hauptstraße ansteuere. 

In dem Laden stießen die Beamten auf den 22-Jährigen aus Rhauderfehn und sprachen ihn an. Zugleich wurde das Geschäft evakuiert. Die Polizisten drohten mit der Schusswaffe, sodass der Mann schließlich das Messer fallen ließ und sich auf den Boden legte, hieß es seitens der Polizei.

dpa/pp

Weitere Nachrichten aus Niedersachsen

In Ochtmannien standen 1.000 Strohballen in Flammen.

Bei einem Auffahrunfall auf der A1 bei Wildeshausen wurde eine Person schwer, eine zweite leicht verletzt.

In Rotenburg wurde eine 55-Jährige bei Motorrad-Fahrversuchen tödlich verletzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare