Tot in Wohnung aufgefunden

Mann kommt während Polizei-Einsatz ums Leben - vermutlich wurde er erschossen

+

Ein Mann ist in Osnabrück ums Leben gekommen, nachdem er mithilfe der Polizei in ein Krankenhaus eingewiesen werden sollte. Vermutlich ist er erschossen worden.

Osnabrück - Nach einem Polizei-Einsatz in Osnabrück ist ein 67-Jähriger tot in seiner Wohnung gefunden worden. Nach ersten Erkenntnissen soll der Mann am Freitag mit einer Stichwaffe auf Polizeibeamte losgegangen sein, als er aus psychischen Gründen auf ärztliche Anweisung in ein Krankenhaus eingewiesen werden sollte. Das teilte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Osnabrück mit. Daraufhin seien vermutlich zwei Schüsse gefallen. Der Mann konnte sich in seine Wohnung zurückziehen, wo er tot gefunden wurde.

Der Polizei-Einsatz lief am Mittag noch, die Staatsanwaltschaft hat die Ermittlungen aufgenommen. „Wir gehen davon aus, dass er erschossen wurde“, sagte der Sprecher der Anklagebehörde. „Eine Obduktion soll am Nachmittag stattfinden.“ Rettungssanitäter hätten die Polizei verständigt, nachdem der Mann Widerstand geleistet hatte. In Amtshilfe für das Ordnungsamt kamen daraufhin drei Beamte.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare