1. leinetal24
  2. Niedersachsen

Lieferando-Report 2022: Das essen Niedersachsen und Bremer am liebsten

Erstellt:

Von: Fabian Raddatz

Kommentare

Lieferando-Fahrer
Der Lieferdienst „Lieferando.de“ fährt durch die Innenstadt. © Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Pizza, Burger oder doch etwas ganz anderes? Der Lieferando-Report 2022 enthüllt, was Bremer und Niedersachsen am liebsten essen.

Bremen/Niedersachsen – Ob Pizza oder Pasta, Burger oder Bowls – sich Essen liefern zu lassen, liegt voll im Trend. Das Geschäft mit dem gelieferten Essen boomt und mit 15 Millionen Kunden in rund 2000 Städten zählt der Lieferdienst Lieferando zu den erfolgreichsten in Deutschland, auch wenn Konkurrenten wie Uber Eats auf den Markt drängen.

Nun hat das Unternehmen auf Basis von Kundendaten analysiert, was die Deutschen am liebsten zu Essen bestellen. Und auch über das Ess- und Bestellverhalten der verschiedenen Bundesländer gibt der Lieferando-Report Aufschluss. So sind die beliebtesten Küchenrichtungen in Niedersachsen italienisch, amerikanisch und japanisch. Im kleinsten Bundesland Bremen sieht das nicht anders aus. Die Statistik von Lieferando erklärt auch, was die Menschen in Hamburg am liebsten bestellen.

Lieferando-Report 2022: Cheeseburger für Niedersachsen, Pommes für Bremen

Geht es um die beliebtesten Bestell-Gerichte, dann liegt in Niedersachsen der Cheeseburger ganz vorne, dicht gefolgt von Pommes und der Dönertasche. In Bremen ist die Pommes auf Platz eins, erst dann kommt der Cheeseburger, und danach der Chickenburger.

Lieferando hat auch analysiert, welche die Aufsteiger-Gerichte des Jahres sind, also Gericht, die in ihrer Beliebtheit am schnellsten gewachsen sind. In Bremen sind das die Chilli Cheese Nuggets, Crunchy Chicken Filets und Pommes. In Niedersachsen Camembert Donus, Chili-Cheese Nuggest und Lachs Maki.

Jahresstatistik zeigt deutlich: Bremer bestellen laut Lieferando vor allem am Wochenende

Unter der Rubrik „Pikante Details aus den Bundesländern“ hat Lieferando festgehalten, was die Länder in ihrem Bestell-Verhalten einzigartig macht. So sind Menschen in Niedersachsen besonders nachhaltig. 89 Prozent der Niedersachsen haben laut dem Lieferdienst schon einmal Essen oder Getränke in einer wiederverwendbaren Verpackung bestellt.

Das könnte Sie auch interessieren: „Brandgefährlich“: Lieferando-Fahrer radelt auf der Autobahn - Video aufgetaucht

In Bremen hingegen bestellen die Menschen besonders gerne am Wochenende. Mehr als ein Drittel aller Bestellungen werden entweder samstags oder sonntags abgesetzt. „Ein absoluter Spitzenwert im Bundesvergleich“, stellt Lieferando fest.

Pizza und Cheeseburger in Niedersachsen günstiger als in Bremen

Wie sieht es bei den Preisen aus? Mit 8,88 Euro im Durchschnitt kostet eine Pizza Margherita in Niedersachsen weniger als in Bremen. Dort sind es 9,16 Euro, was etwa dem Mittelfeld im Bundesvergleich entspricht. Spitzenreiter ist Bayern mit durchschnittlich 10,38 Euro für eine Pizza Margherita.

Bei den Burger-Preisen gibt es keine großen Unterschiede. Mit 7,73 Euro ist ein Burger in Niedersachsen etwas günstiger als in Bremen (7,38). Am teuersten ist das Frikadellenbrötchen übrigens in Hamburg – 8,15 Euro.

Auch interessant

Kommentare