Polizei verhaftet 32-Jährigen

Leichenfund in Hannover: Verdächtiger bestreitet Tat

+
Nach dem Leichenfund in Hannover haben die Ermittler eine Obduktion angeordnet.

In Hannover hat die Polizei am Mittwoch in einer Wohnung eine Leiche gefunden. Die Polizei hat den Tatverdächtigen am Sonntag festgenommen. Er bestreitet die Tat.

Tote Frau in Hannover: Verdächtiger bestreitet Tat

Update, 17. September: Nach der Entdeckung einer toten Frau in einem Dachbodenverschlag in Hannover bestreitet ein Verdächtiger, die 61-Jährige umgebracht zu haben. „Er hat die Tat bisher nicht gestanden“, sagte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft in Hannover am Dienstagmorgen. 

Leichenfund: Polizei nimmt Tatverdächtigen fest

Update, 16. September: Nach dem Fund einer Frauenleiche in Hannover hat die Polizei einen Tatverdächtigen festgenommen. Der 32-Jährige stehe in dringendem Verdacht, eine 61 Jahre alte Frau getötet zu haben, teilten Staatsanwaltschaft und Polizei in Hannover am Montag mit. 

Der Mann sei am Sonntagnachmittag an der Grenze zwischen Niedersachsen und Hessen festgenommen worden. Nach Informationen der Polizei wollte sich der aus Marokko stammende Mann ins Ausland absetzen

Am Montag wurde er in Hannover einem Haftrichter vorgeführt und sitzt nun inUntersuchungshaft. Weitere Details zu den Umständen der Tat und seiner Verbindung zu der Frau nannte die Staatsanwaltschaft zunächst nicht.

Hannover: Leiche soll obduziert werden

Update, 12. September: Die in einer Wohnung in Hannover gefundene Leiche soll laut Polizeiangaben am Donnerstag obduziert werden. Beamte hatten bei der Durchsuchung der Wohnung einer seit Ende August vermissten 61 Jahre alten Frauden Leichnam entdeckt. 

Der Körper lag in einem „Verschlag“ in der Wohnung. Die Ermittler gingen vom Verdacht eines Tötungsdeliktes aus. Ob es sich bei der Leiche um die vermisste Frau handelt, war zunächst noch unklar.

Feuerwehr Hannover transortiert Leiche aus dem Haus

„Momentan können weder gesicherte Angaben zum Geschlecht noch zur Identität der gefundenen Person gemacht werden“, hieß es. Die Leiche wurde von der Feuerwehr über das geöffnete Dach aus dem Haus transportiert. So wolle man möglichst wenige Spuren vernichten.

Polizei Hannover findet Leichnam in einer Wohnung

Erstmeldung, 11. September: Hannover - In Hannover hat die Polizei am Mittwoch in einer Wohnung eine Leiche gefunden. Aufgrund der Auffindesituation gehe die Polizei derzeit von einem Tötungsdelikt aus, sagte ein Sprecher am Abend. Die Hintergründe seien aber noch völlig unklar.

Die Wohnung im Stadtteil Ahlem sei am Nachmittag im Rahmen einer Vermisstensache überprüft worden. Seit Ende August werde eine 61 Jahre alte Frau vermisst, heißt es von der Polizei. 

Polizei: Identität der Leiche noch unklar

Die Kriminalpolizei ermittelt. Ob es sich bei der Leiche um die Vermisste handelt, könne noch nicht gesagt werden, da die Identität des Leichnams noch nicht festgestellt werden konnte, wie kreiszeitung.de* berichtet.

dpa/jdw

Weitere Nachrichten aus Niedersachsen

Die Bremer Feuerwehr hat eine Wasserleiche aus der Kleinen Weser geborgen.

Bei einem Feuer in Delmenhorst sind mehrere Menschen verletzt worden. Ein Kind ist bei einem Unfall in Dissen gestorben. Eine Autofahrerin ist bei einem Unfall im Kreis Goslar tödlich verletzt worden. Ein Kleinkind ist in Bookholzberg in einen Radkasten geraten.

*kreiszeitung.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare