Landesparteitag

Niedersachsens Grüne wollen die EU weiterentwickeln

+

Bei ihrem Landesparteitag - der Landesdelegiertenkonferenz - haben sich die Grünen aus Niedersachsen für eine Weiterentwicklung Europas ausgesprochen.

Osterholz-Scharmbeck - Die besondere Beziehung der jungen Generation zu Europa muss nach Ansicht der Grünen Jugend genutzt werden, um die Europäische Union weiterzuentwickeln. „Das heutige Europa ist nicht die Antwort, sondern ein Auftrag, um es besser zu machen und zu verändern“, sagte die Bundessprecherin der Grünen Jugend, Ricarda Lang, am Sonntag beim Landesparteitag der niedersächsischen Grünen.

In ihrer Rede in Osterholz-Scharmbeck bei Bremen machte sich die 25-Jährige auch für ein klimabewussteres Handeln stark: „Es sollten sich nicht mehr diejenigen rechtfertigen, die Klimaschutz fordern, sondern diejenigen, die wissentlich unsere Zukunft zerstören.“

Bereits am Samstag hatte die Grünen-Landeschefin Anna Kura dafür plädiert, die EU weiterzuentwickeln. Es gehe nicht darum, den Status quo zu verteidigen, sondern die EU zu verändern, sagte sie. „Die EU braucht Menschen, die offensiv für sie eintreten. Wir stehen an der Seite dieser Menschen.“ Mit Blick auf den drohenden Brexit warnte sie vor Egoisten und Populisten, die sich „hinter Mauern verstecken“ wollten. Eine handlungsfähige EU schaffe bei globalen Problemen wie Klimawandel oder Steuerdumping mehr Souveränität.

Anne Kura und Hans-Joachim Janßen sind die  Landesvorsitzenden der niedersächsischen Grünen.

Für den zweitägigen Parteitag hatte der Landesvorstand einen europapolitischen Leitantrag erarbeitet. „Die politischen Herausforderungen unserer Zeit brauchen europäische Lösungen“, hieß es darin. „Es gibt keine nationalen Lösungen für grenzüberschreitende Probleme.“ Kura forderte auch eine friedensorientierte Außenpolitik.

Die Grünen setzen darauf, dass den beiden niedersächsischen Kandidatinnen Katrin Langensiepen und Viola von Cramon bei der Europawahl am 26. Mai der Einzug ins EU-Parlament gelingen wird. Bei der Europawahl 2014 waren die Grünen in Deutschland auf 10,7 Prozent der Stimmen gekommen. Die jüngste Umfrage der Forschungsgruppe Wahlen für das ZDF sah die Partei bei 19 Prozent.

dpa

Quelle: kreiszeitung.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare