1. leinetal24
  2. Niedersachsen

Gas-Explosion auf Silvesterparty – 28-Jähriger schwer verletzt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Fabian Raddatz

Kommentare

Menschen stehen mit Polizisten
Auf einer Silvesterparty in Melle wurden mehrere Menschen verletzt, einige davon schwer. © Nonstop-News

Auf einer Silvesterparty in Melle im Landkreis Osnabrück ist bei einer Gasexplosion ein 28-Jähriger schwer verletzt worden.

Melle – In einem Einfamilienhaus hätten zehn Menschen gefeiert und die Party am frühen Samstagmorgen beenden wollen, wie die Polizei am Morgen mitteilte. Ein 28 Jahre alter Mann hätte dafür eine mit Gas betriebene Kaminstelle in einem Anbau des Hauses löschen wollen. Beim Zudrehen sei die Gasflasche explodiert.

Gas-Explosion auf Silvesterparty: Explosion schleudert Mann in Pool

Durch die Explosion sei der Mann in den Pool gefallen und habe Verbrennungen erlitten. Der 28-Jährige wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik nach Hannover verlegt. Die restlichen neun Menschen seien leicht bis mittelschwer verletzt worden. Bei der Explosion sei ein kleiner Brand ausgelöst worden, der von der Feuerwehr schnell habe gelöscht werden können. Nach Polizeiangaben entstand ein Schaden von etwa 50.000 Euro. Warum die Gasflasche explodiert sei, sei bisher noch unklar. Vor Ort wurden weitere Gasflaschen durch die Feuerwehr gesichert.

Explosion auf Silvesterparty in Melle: weitere Polizei- und Feuerwehreinsätze an Silvester

Ein Notarztwagen hat an Silvester einen Fußgänger erfasst und getötet. Zudem half ein verletzter Notarzt erst anderen Unfallopfern. * kreiszeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Transparenzhinweis: Dieser Artikel wurde am 1. Januar 2022, 16:45 Uhr, um neue Informationen durch die Polizei ergänzt. Entgegen erster Erkenntnisse ist der Schwerverletzte nicht 18, sondern 28 Jahre alt.

Auch interessant

Kommentare