„Fantasieführerschein“

26-Jähriger mit gefälschter Fahrerlaubnis auf der A30 gestoppt

Bad Bentheim - Ein 26-Jähriger mit gefälschtem Führerschein ist dem Grenzüberschreitendem Polizeiteam Bad Bentheim am Dienstagvormittag ins Netz gegangen. Der Vorfall ereignete sich auf der Autobahn 30, als der Mann aus den Niederlanden nach Deutschland einreiste.

Der 26 Jahre alte Mann gab bei der Kontrolle an, dass er keine eigene Fahrerlaubnis habe, weshalb er den „Fantasieführerschein“ im Internet bestellt hatte.

Wie die Polizei berichtet, habe der Führerschein nicht viel mit dem amtlichen Dokument gemein. Deshalb leiteten die Beamten ein Strafverfahren gegen den 26-Jährigen aus Kolumbien ein. Weil der Beifahrer eine gültige Fahrerlaubnis besaß, konnte das Duo die Fahrt mit neuem Fahrer fortsetzen.

Quelle: kreiszeitung.de

Rubriklistenbild: © Bundespolizei Bad Bentheim

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare