Sprung aus dem Fenster

Mann verschanzt sich in eigener Wohnung - SEK treibt ihn in schmerzhaften Ausweg

In Bremervörde (Kreis Rotenburg) sind Polizei-Spezialkräfte in die Wohnung eines Mannes eingedrungen. Der 37-Jährige sah nur einen Ausweg - schwer verletzt.

  • Polizei-Spezialkräfte in Bremervörde (Kreis Rotenburg) im Einsatz
  • Mann bringt Familienmitglieder in seine Gewalt
  • Mann sieht nur einen Ausweg - schwere Kopfverletzungen

Bremervörde - Ein 37 Jahre alter Mann aus Bremervörde hat sich in einer persönlichen Ausnahmesituation befunden und löste so einen Einsatz der Polizei in einem Mehrparteienhaus aus. Da die Lage drohte zu eskalieren, sind an der Gnarrenburger Straße am Samstag Spezialkräfte eingesetzt worden.

Eine Angehörige des 37-Jährigen informierte am frühen Vormittag die Polizei Bremervörde über die Gefahrenlage in der Wohnung des Mannes. Er habe fünf teils jugendliche Mitglieder der Familie in seine Gewalt gebracht und in der Wohnung eingeschlossen, heißt es von der Polizei Rotenburg.

Polizei-Einsatz in Bremervörde: Spezialkräfte rücken an

Die Beamten der Polizei rückten an und alarmierten das SEK. Die Einsatzkräfte brachen die Eingangstür zur Wohnung des 37-Jährigen auf und befreiten zuerst die fünf eingeschlossenen Mitglieder der Familie. Der Mann flüchtete sich in ein Schlafzimmer und verbarrikadierte sich dort, berichtet kreiszeitung.de*.

Die Polizei setzte Verhandler ein, die Kontakt zu dem Mann aufnehmen konnten. Dennoch spitzte sich die Lage in Bremervörde bis zum Mittag zu. Laut Beamten drohte die Eskalation der Lage, schließlich war der Mann mit Messern bewaffnet. Als die Spezialkräfte versuchten, zu dem 37-Jährigen vorzudringen und ihn zum Eigenschutz in Gewahrsam zu nehmen, sah er nur noch einen Ausweg.

Polizei-Einsatz in Bremervörde: Mann springt durch Fenster

Mit Messern bewaffnet sprang der Mann durch das geschlossene Schlafzimmerfenster im ersten Stock und landete unsanft. Durch den Sturz zog er sich schwere Kopfverletzungen zu und wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert. Andere Menschen kamen bei dem Einsatz in Bremervörde nicht zu Schaden, heißt es abschließend von der Polizei.

*kreiszeitung.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Rubriklistenbild: © Boris Roessler/dpa (Symbolbild)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare