1. leinetal24
  2. Lokales
  3. Sibbesse

7,2 Tonnen schwerer Neuzugang

Erstellt:

Von: Sven Appel

Kommentare

Symbolische Schüsselübergabe vor dem Feuerwehrhaus in Wrisbergholzen.
Symbolische Schüsselübergabe vor dem Feuerwehrhaus in Wrisbergholzen. © Feuerwehr Wrisbergholzen

Wrisbergholzen – Die Ortsfeuerwehr Wrisbergholzen hat ein neues Fahrzeug bekommen, dafür wurden jetzt symbolisch die Schlüssel übergeben.  Bei dem neuen Fahrzeug handelt es sich um ein wasserführendes Tragkraftspritzenfahrzeug, ein TSF-W auf Iveco Daily Basis mit 900-Liter-Löschwassertank und 7,2 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht (zusätzliche Beladung: Kettensäge, Stromerzeuger, Tauchpumpe, Lichtmast, Faltbehälter). Gebaut wurde es von der Firma BTG in Görlitz. 88 000 Euro hat das TSF-W gekostet, 5 000 Euro davon haben Ortsfeuerwehr und Dorfgemeinschaft Wrisbergholzen selbst aufgebracht. 

Bei der Anschaffung war Eile geboten, das TSF-W löst das knapp 40 Jahre alte Tragkraftspitzenfahrzeug ab, das bereits nicht mehr eingesetzt werden konnte. Für einige Zeit war daher das alten Fahrzeug aus Petze in Wrisbergholzen im Einsatz. 

Auch interessant

Kommentare