Gemeinderat Sibbesse entlastet Eltern in der Pandemie 

Vorerst Verzicht auf Kita-Gebühren

Sibbesse – Eine gute Nachricht gibt es für Eltern in Corona-Zeiten: Der Gemeinderat Sibbesse stimmte einstimmig dafür, dass sie für Januar 2021 keine Gebühren für Kinder-Tageseinrichtungen der Gemeinde Sibbesse sowohl für die gemeindlichen als auch für die in freier Trägerschaft bezahlen müssen – mit Ausnahme der Kinder in Notbetreuung. Und das gilt darüber hinaus: „Bis zur Aufhebung der Untersagung des Kita-Betriebes ist entsprechend zu verfahren.“

Auch die Kommunalwahlen 2021 rückten bereits in den Fokus. Die Entschädigungen für die ehrenamtlichen Mitglieder des Wahlausschusses sowie der Wahlvorstände und Briefwahlvorstände wurden festgesetzt. Ein Mitglied des Wahlausschusses erhält 25 Euro (je Sitzung), ein Mitglied eines Wahlvorstandes 50 Euro, ein Mitglied eines Briefwahlvorstandes 40 Euro. Ein in Ausübung des Wahlehrenamtes nachweislich entstandener Verdienstausfall wird auf Antrag bis zum Höchstbetrag von 16 Euro pro Stunde ersetzt.  gre

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare