AWO-Familienfest lockt wieder zahlreiche Besucher an

Spiel und Spaß in Adenstedt

Beruf „Bäcker“: Ulrich Schünemann backt mit den Kindern Kekse und Brezeln. Foto: Meyfarth

ADENSTEDT Wenn die AWO Adenstedt zum traditionellen Familienfest einlädt, richtet Rita Brandt schon Tage vorher bange Blicke auf den Wetterbericht. „Dieses Mal lagen alle falsch“, sagt die Vorsitzende. Trotz einer vorausgesagten Regenwahrscheinlichkeit von 90 Prozent, wagten es die Organisatoren, die Spielstationen draußen vor der Turnhalle aufzubauen. „Das ist einfach schöner als in der Halle“, sagt sie.

Unter dem Motto „Mach’s mit, mach’s nach, mach’s besser“ erforschten zum Ferienauftakt mehr als 90 Mädchen und Jungen verschiedene Berufe und Hobbys. Ob Brot backen wie der Bäcker oder Malen wie die Malerin, die Kinder probierten mit viel Spaß die verschiedenen Angebote aus. Mit einer Laufkarte versehen bastelten sie Hüte, banden Bücher oder bauten Musikinstrumente, schauten dem Imker bei der Arbeit über die Schulter und erfuhren von den Aufgaben der Feuerwehr. Denn wenn die AWO Adenstedt zum Familienfest einlädt, steht da nicht einfach nur eine Hüpfburg. Der Aufwand, den die Organisatoren Jahr für Jahr betreiben, ist hoch und hat sich weit über Adenstedt hinaus herumgesprochen. „Es sind auch viele Kinder von auswärts da“, freut sich Rita Brandt. Bei der Organisation kann sie auf einen großen Stamm von Helfern bauen. Für ihre Kreativität ist Vorstandskollegin Birgit Hust bekannt, die jedes Jahr aufs Neue tolle Einfälle für die Spielstationen hat.

Während sich die kleinen Besucher bei den Spielen vergnügten, nutzen die Erwachsenen die Möglichkeit beim Kaffeetrinken zu klönen oder das beliebte Bingo zu spielen. Besonders gut kamen auch die gemeinsamen musikalischen Darbietungen der Musikzüge aus Adenstedt und Grafelde an.

Rita Brandt freute sich am Ende des Tages über die gute Resonanz und die Unterstützung der vielen Helfer. Und auch ihre Risikobereitschaft hat sich gelohnt: Nicht ein Regentröpfchen bekamen die Besucher bis zum Ende des Festes ab. pbm

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare