22 Mannschaften nehmen am Pokalschießen der Vereine teil

„Skatbrüder“ werden Pokalsieger

Die „Skatbrüder Eberholzen“ erhalten den Wanderpokal: Jörg Bohnensack, Rütger Quedenbaum, Stefan Hasse und Andreas Brandes (von links).

EBERHOLZEN Beim diesjährigen Pokalschießen der Vereine konnte der Schützenverein Eberholzen 22 Mannschaften mit insgesamt 83 Schützen auf dem Schießstand begrüßen.

Der Vorsitzende Andreas Brandes sowie Schießsportleiter Norbert Hoffmann verkündeten bei der Siegerehrung nach sechs Schießabenden den Pokalsieger 2013. Die „Skatbrüder Eberholzen“ sicherten sich den Wanderpokal mit einem Gesamtergebnis von 452 Punkten. Die erfolgreichen Schützen waren Rütger Quedenbaum, Jörg Bohnensack, Stefan Hasse und Christian Strübig. Den Vorjahressiegern, dem „TSV 2. Herren I“ wurde ein Ablösepokal überreicht. In der Einzelwertung konnte sich bei den Damen Susanne Neumann vom „Kirchenchor II“ mit einem Einzelergebnis von 70 Punkten, bei den Herren Stefan Lucas vom „Musikverein II“ mit einem Ergebnis von 71 Punkten und bei der Jugend Kevin Kossatz von den „Ehemaligen“ mit 216 Punkten einen Pokal sichern.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare