Sibbesser Drittklässler besuchen Bienenschaukasten im Bürgergarten

Die Biene als Botschafterin

+
Hobbyimker Oliver Everlien erklärt, wie die Bienen zusammenleben und wie sie sich voneinander unterscheiden.

Sibbesse – Wo es früher brummte und summte ist es in den vergangenen Jahren leiser geworden. Das Thema Insektensterben ist in aller Munde, denn der natürliche Lebensraum für Bienen und andere Insekten wird immer knapper – viele Arten sterben aus. Mit dieser Thematik setzen sich auch schon die Schüler der Grundschule Sibbesse auseinander.

Die Friedrich-Busse-Schule will eine Vorbildrolle für andere Bürger einnehmen. Mit zahlreichen Helfern wurden vor Kurzem vor dem Schulgebäude Blühwiesen angelegt und gestaltet. Auch im Unterricht werden die Schüler in allen Jahrgängen dafür sensibilisiert, auf die Umwelt zu achten. Jetzt besuchten die Drittklässler den Bienenschaukasten im benachbarten Bürgergarten. Dafür waren sie mit Bienenschutzkleidung ausgestattet, die von der Bingo-Stiftung gefördert wurde. Hobbyimker Oliver Everlien erklärte und zeigte den Kindern, wie es in einem Bienenstock aussieht, wie die Bienen zusammenleben und welche Aufgabe jede Biene hat. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare