Kita „Hoppetosse“ feiert großes Sommerfest / Wie zu Großmutters Zeiten

Reise in die Vergangenheit

„Zeigt her eure Füße“ und andere Lieder aus vergangenen Zeiten singen die Kinder zur Begrüßung. Foto: Meyfarth

SIBBESSE  Sibbesse feiert seinen 1025. Geburtstag und alle feiern mit. Auch die Kindertagestätte „Hoppetosse“ nahm seine Besucher im Rahmen eines Sommerfestes mit auf eine Reise in die Vergangenheit.

„Wir haben uns überlegt, wie wir unseren Beitrag zum dem Festjahr leisten können“, sagt Kita-Leiter Kolja Leffers. „Von der Steinzeit über Ritter sind wir bei unseren Vorbereitungen irgendwann in Großmutters Zeit gelandet und hängen geblieben.“ Das Thema wurde in den Gruppen intensiv behandelt. Und so lernten die Mädchen und Jungen altes Handwerk, Lebensgewohnheiten und Spiele der Großeltern kennen.

Spannend waren auch die Interviews, die Kinder mit ihren Omas und Opas geführt haben. „Wie war das in eurer Kindheit?“, fragten die Kleinen und waren manchmal erstaunt über die Antworten. So hat Jonas erfahren, dass sein Opa gerne „Schwarzer Peter“ gespielt hat, und Malaika, dass ihre Oma sich zu Weihnachten immer über ein selbst genähtes Puppenkleid gefreut hat. Auch die Spiele und Lieder ihrer Großeltern haben die Kinder gelernt. Und so begrüßten die Mädchen und Jungen ihre Gäste auch mit „Zeigt her eure Füße, zeigt her eure Schuh“ und anderen Kinderliedern aus vergangenen Zeiten.

Großes Programm

In den einzelnen Gruppenräumen hielt das Kita-Team verschiedene Spiele und Bastel-Angebote von „Papier selbst herstellen“ über „Töpfern“ bis hin zu „Heupuppen basteln“ für die kleinen und großen Besucher bereit. Überall in der Einrichtung waren zudem Gebrauchsgegenstände von früher zu sehen: Vom Bügeleisen über die Schultasche bis hin zum selbst gebauten Plumpsklo aus Pappe. Ein Flohmarkt unter dem Motto „Alte Schätze neu entdecken“ und ein riesiges Kuchenbüfett rundeten das Angebot ab.

„Für uns war es selbstverständlich, uns an dem Dorfjubiläum zu beteiligen“, sagt Kita-Leiter Kolja Leffers und fügt hinzu: „Auch beim großen Festumzug am Wochenende wird die Kita dabei sein.“ pbm

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare