Ortsrat und Bürger sammeln und schreddern Tannenbäume zentral

Abgabe am 9. Januar am Sportplatz

Nun doch: In Sibbesse werden die Weihnachtsbäume am 9. Dezember am Sportplatz gesammelt und geschreddert.
+
Nun doch: In Sibbesse werden die Weihnachtsbäume am 9. Dezember am Sportplatz gesammelt und geschreddert.

Sibbesse – Einige Freiwillige aus Sibbesse haben sich unter Federführung des Ortsrats zusammengeschlossen, um die Tannenbäume am Sonnabend, 9. Januar, in der Zeit von 9 bis 12 Uhr zu entsorgen. 

Die traditionelle Weihnachtsbaumsammlung durch die Jugendfeuerwehr Sibbesse darf in diesem Jahr nicht stattfinden. Aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie sind die Ortsfeuerwehren in ihrer Tätigkeit eingeschränkt. Doch die Sibbesser lassen sich nicht alle Traditionen nehmen. Alternativ sollten die Bäume zum Kompostwerk nach Hildesheim gefahren werden, doch nun wird noch eine bessere Organisation angeboten, die von Ortsrat und Bürgern auf die Beine gestellt wird. „Einsammeln können wir die Bäume leider nicht. Aber sie werden am Sportplatz gesammelt und dort auch zentral geschreddert“, erklärt Ortsbürgermeister André Ceglarek. Er spricht damit auch den ökologischen Aspekt an, denn so muss nicht jeder einzeln mit dem Auto nach Hildesheim fahren. „Wir empfehlen auch, sich mit den Nachbarn abzusprechen, denn nicht jeder hat einen Anhänger, um den Baum zu transportieren. So können auch coronabedingte Abstände eingehalten werden und es versammeln sich nicht zu viele Menschen am Sportplatz. Die Anfahrt erfolgt über die Teichstraße. Die dabei gesammelten Spenden kommen der Jugendfeuerwehr Sibbesse zugute. „Für die Jugendfeuerwehr ist das Sammeln der Tannenbäume die größte Einnahmequelle. Darum möchten wir sie auf diese Weise unterstützen“, so Ceglarek.   stw

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare