Sibbesser Gemeinderat tagt am Dorfgemeinschaftshaus

Elf Minuten Standzeit

Sibbesse – Dort, wo noch Sitzungen stattfinden, gibt es besondere Vorkehrungen, wie bei der jüngsten Sitzung des Sibbesser Gemeinderates am Dorfgemeinschaftshaus in Sellenstedt. Die Sibbesser lösten das Problem pragmatisch: Während der Ratsvorsitzende Thomas Oelker und die Verwaltungsfachwirtin Renate Windrich an einer Bierzeltgarnitur die einzelnen Tagesordnungspunkte aufriefen und die Sitzung protokollierten, standen die übrigen Ratsmitglieder mit gebotenem Abstand im Halbkreis im Freien und stimmten die einzelnen Punkte ab. Diskussionsbedarf gab es keinen, sodass die Sitzung trotz der 19 Tagesordnungspunkte bereits nach elf Minuten zu Ende war, wichtige Beschlüsse waren dennoch gefasst.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare