Wandergruppe diesmal im Harz unterwegs / Nächste Tour am 21. November

Landfrauen auf Schusters Rappen

Die wanderfreudigen Landfrauen unternehmen eine Tour bei goldenem Oktoberwetter.

SIBBESSE Aus Erfahrung und Verbundenheit mit der Natur hat Rena Sandvoß, Leiterin der Wandergruppe der Landfrauen Sibbesse und Umgebung, schon im Frühjahr den Harz als Ziel der Rucksackwanderung der Landfrauen für Mitte Oktober aussuchen lassen. Wie sich zeigte, war das Resultat nicht zu überbieten: goldenes Oktoberwetter. Den Wanderinnen bot sich eine berauschend schöne Farbenpracht durch die vielen Laubbäume.

46 Landfrauen schulterten ihre Rucksäcke. Per Bus fuhren sie bis Hahnenklee und weiter mit der Gondel auf den Bocksberg. Hier wurden die Rucksäcke geöffnet und es wurde gevespert. Gestärkt und mit etwas leichterem Gepäck startete die erste Gruppe über Auerhahn entlang der alten Harzstraße vorbei am Kellerhalsteich wieder zurück, rund acht Kilometer nach Hahnenklee. Die zweite Gruppe bevorzugte den kürzeren, dafür aber romantischeren „Liebesbankweg“.

Wieder in Hahnenklee angekommen, fuhren die Wanderinnen weiter nach Goslar zur „Steinbergalm – zum Rösner.“ Nach einem deftigen Almenschmaus endete die Rucksackwanderung mit einem wohligen Gefühl und schönen Erinnerungen.

Die nächste Wanderung findet am Dienstag, 21. November, um 13.30 Uhr statt. Die Wandergruppe trifft sich in Segeste am Dorfgemeinschaftshaus. Rena Sandvoß und ihre Helferinnen führen durch die herbstliche Landschaft um Segeste und Umgebung. Im Anschluss wird zur gemütlichen Kaffeerunde und Vesper ins Dorfgemeinschaftshaus Segeste eingekehrt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare