1. leinetal24
  2. Lokales
  3. Sibbesse

Kulturherberge legt wieder los

Erstellt:

Von: Henric Greber

Kommentare

Endlich geht es auf der Wernershöhe wieder los. „Me & Ms Jacobs“ geben einen Vorgeschmack.
Endlich geht es auf der Wernershöhe wieder los. „Me & Ms Jacobs“ geben einen Vorgeschmack auf die Saison. © Cora Trinkaus

Wernershöhe – Mit dem „Frühlingserwachen“ vom 28. April bis 1. Mai ging es auf der Wernershöhe wieder richtig los. Jetzt freuen sich alle Verantwortlichen auf eine aktionsreiche und vielfältige Saison.

Gemeinsam wurde aufgeräumt, gewerkelt und gestaltet – Bühnen- und Sonnensegel wurden angebracht und auch an der Cocktailbar und der Waldbühne gab es einiges zu tun. Doch mit vereinten Kräften ist nun wieder alles auf Vordermann gebracht worden. Nach der Arbeit gab es an den Abenden dann allen Grund zum Feiern. Mit Live-Musik von „Me & Ms Jacobs“ wurde die Waldbühne offiziell für die neue Saison eröffnet. Die Band wird auch beim diesjährigen Sommerhopp wieder auf der Wernershöhe zu sehen und hören sein. Weiter ging es am Samstagabend direkt mit der großen Walpurgisfeier. „Es war so ein schöner Abend. Die Band hat mit uns noch lange am Feuer gesessen und gesungen. Es war schon ein Vorgeschmack auf das Sommerhopp, auf das ich mich jetzt umso mehr freue“, lächelt Kulturmanagerin Inken Schönrock. 
Im gewohnten Zwei-Jahres-Rhythmus hätte das Sommerhopp-Festival normalerweise schon im vergangenen Jahr stattgefunden, doch aufgrund der Corona-Lage wurde es auf 2022 verlegt. 
Neben „Me & Ms Jacobs“ werden vom 29. bis 31. Juli unter anderem auch Sarah Lesch und Makatumbe auftreten. „Auf dem Programm stehen auch wieder viele tolle Workshops, Kräuterkunde, Yoga, Trommeln und es wird einen Kids-Space geben“, verrät Inken Schönrock. Diesmal steht das Festival unter dem Motto „Come together“. Festival-Tickets sind unter www.waldbuehne-wernershoehe.de zu einem Preis von 59,50 Euro erhältlich – darin ist auch eine Spende von fünf Euro für die Geflüchteten aus der Ukraine inbegriffen. Am 15. Mai öffnet das Waldcafé der Kulturherberge zum ersten Mal in diesem Jahr wieder. Bei Vogelgezwitscher können Klein und Groß die Natur auf der Wernershöhe genießen. In der Zeit von 14 bis 18 Uhr werden Kaffee, Kuchen und kalten Getränken auf Spendenbasis angeboten. Wer selbst Kuchen spenden möchte, kann sich unter info@kulturherberge.de melden. Außerdem kann ab 14 Uhr mit den Baumbotschaftern wieder in die große Esche geklettert werden. Um 15 Uhr findet dann das Kinder-Theaterstück „Die Schlautauben und das ganze Gefühlsdingsda“ vom Theater PiedDeFou auf der Waldbühne statt. Der Eintritt ist wieder immer kostenfrei, die Verantwortlichen freuen sich aber über Spenden. 
Ebenfalls ist das Waldcafé am 19. Juni, am 17. Juli und am 21. August mit Programm geöffnet. Als weiteres Highlight steht die 1001-Nacht-Feier in Wrisbergholzen auf dem Plan. Vom 19. bis 21. August wird sich der Ort in den Orient verwandeln. Organisiert wird die Feier in Kooperation aller Vereine und der Kulturvereinigung Wrisbergholzen. Die Kulturherberge Wernershöhe hat die Trägerschaft übernommen. „Der Schlosshof wird zur Wüste mit Sand und Oase. Es wird zwei Bühnen mit Live-Musik und Kleinkunst geben und Essen von nah und fern“, erzählt Inken Schönrock.  - stw -

Auch interessant

Kommentare