Singmäuse und Jugendchöre: 40 junge Sänger beim Adventskonzert in Westfeld

Erfolgreiche Nachwuchsarbeit

Die Singmäuse, der Jugendchor und Aroso präsentieren ein abwechslungsreiches Adventskonzert in Westfeld. Foto: Neumann

WESTFELD / SIBBESSE  „Mit so vielen Besuchern hatten wir nicht gerechnet, wir waren überwältigt“, freuten sich die musikalischen Leiterinnen Isolde Winter und Juliane Pompe über die hervorragende Beteiligung beim Adventskonzert der Si-Sa-Singmäuse, des Si-Sa-Jugendchors und Aroso, denn in der Samtgemeinde gab es an diesem Abend noch zwei weitere Konzerte. Die katholische Kirche in Westfeld war bis auf den letzten Platz besetzt.

Stimmungsvoll zogen die 40 kleinen und großen Sänger mit dem Kanon „Gloria in excelsis deo“ ein. Abwechslungsreich gestalteten die drei Chöre mit unterschiedlichen gesanglichen Schwerpunkten den Abend. Mitreißend sangen sich die kleinen Singmäuse in die Herzen des Publikums. Ob Klassiker wie „Es schneit“, „Lasst uns froh und munter sein“ oder neuere Titel wie „Nikolaus, pack die Taschen aus“ - Isolde Winter verstand es, die teils erst vier Jahre alten Mädchen präzise anzuleiten und ihre Freude am Singen zu präsentieren. Der Jugendchor sang mit seinen zarten Stimmen zwei- bis dreistimmig und hinterließ bei den Zuhörern mit internationalen Advent- und Weihnachtsliedern, die sauber intoniert wurden, vorweihnachtliche Freude in den Herzen zurück. Stimmstark präsentierten sich die sieben jungen Frauen der Gruppe „Aroso“ unter der Leitung von Juliane Pompe. Mit den wenigen Stimmen sangen sie ausdrucksstark „Es ist ein Ros entsprungen“, „Wie soll ich ich empfangen“, aber ebenso popangehauchte Weihnachtstitel.

Dass alle Sängerinnen Freude am Musizieren haben, war unschwer zu erkennen. Besondere langjährige Mitgliedschaften wurden vom ersten Vorsitzenden Manuel Pompe, mit einer Urkunde honoriert. Ein besonderer Dank galt Jessica Breuer, die bereits 15 Jahre aktiv mitsingt und dazu auch Vorstandsarbeit leistet.

Mit tobendem Applaus bedankte sich das Publikum bei der Sängerschar für das gelungene Konzert. bn

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare