Ehrungen und Verabschiedung

Verbandsvorsteher Hubertus Schneider (rechts) verabschiedet den ehemaligen Bürgermeister der Stadt Bad Salzdetfurth Erich Schaper aus den Reihen des Abwasserverbandes Alme-Riehe.

SIBBESSE / KREIS  Der ehemalige Bürgermeister der Stadt Bad Salzdetfurth, Erich Schaper, wurde vom Verbandsvorsteher des Abwasserverbandes Alme-Riehe, Hubertus Schneider, in der Sitzung der Verbandsversammlung für seine 25-jährige Tätigkeit in Vorstand und Verbandsversammlung geehrt. Gleichzeitig war Erich Schaper seit deren Gründung im Jahr 1992 Mitglied der Regulierungskommission.

Ebenfalls geehrt wurde Gustav Beckmann aus Breinum für 20-jährige Mitarbeit in Vorstand und Verbandsversammlung. Beckmann nimmt außerdem regelmäßig seit fünf Jahren an der jährlichen Schau der Verbandsanlagen (Schmutzwassertransportleitungen zwischen den angeschlossen 18 Orten und der Kläranlage in Östrum) teil. In dieser Zeit wurden im Verband wichtige Entscheidungen getroffen. So wurde zum Beispiel Anfang der 1990er Jahre die Kläranlage in Östrum mit einem Kostenvolumen von rund zehn Millionen Mark um eine dritte Reinigungsstufe erweitert und im laufenden Jahr erfolgte die Neuausrichtung und Verbesserung dieser Kläranlage mit einem Kostenumfang von rund 1,9 Millionen Euro.

Für die jederzeit wertvolle und konstruktive Mitarbeit sowie das langjährige vertrauensvolle Miteinander in den Gremien des Verbandes während dieser langen Zeit bedankte sich Verbandsvorsteher Schneider bei beiden Herren mit Präsenten. Anschließend wurde Erich Schaper aus den Reihen des Abwasserverbandes verabschiedet, da er mit Ablauf seiner Wahlperiode am 31. Oktober in den Ruhestand getreten ist und der neue Bürgermeister der Stadt Bad Salzdetfurth, Henning Hesse, auch im Abwasserverband seine Nachfolge angetreten hat.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare