Ausstellung

Durch Corona zur Pest-Doktor-Maske

Handgefertigte Maske.
+
Handgefertigte Maske.

Eberholzen – Die Designerin Astrid Jansen hat sich auf die Fertigung von Requisiten aus Leder – von Film- und Fabelwesen bis Steam-Punk – gestürzt. „Angefangen hat alles mit der Corona-Pandemie: Über die Herstellung von Masken bin ich bei meiner Recherche auf die Pest-Doktor-Maske und die Geschichte dahinter gestoßen. Was zunächst als Eyecatcher angedacht war, entpuppte sich als magischer Anziehungspunkt“, erklärt sie.

Unter dem Titel „Das erste Einhorn“ lädt Astrid Jansen zu einer Ausstellung ein, die am Donnerstag, 1. April, um 11 Uhr eröffnet wird. Bis 30. April sind rund um die Uhr handgenähte Requisiten aus Leder im Schaufenster an der Marktstraße 18 in Hildesheim zu sehen. Ihr Atelier befindet sich an der Stroppstraße 2 in Eberholzen. Zu erreichen ist sie unter 0157/73901676. Einblicke in die Ausstellung gibt es auch im Internet, und zwar unter www.astridjansen.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare