21-Jähriger aus Gronau zu schnell unterwegs / Fahrer wird leicht verletzt

Corsa überschlägt sich mehrfach

Wirtschaftlicher Totalschaden: Nach Angaben eines Poizeisprechers war der Corsa-Fahrer mit nicht angepasster Geschwindigkeit auf regennasser Fahrbahn unterwegs. Foto: Feuerwehr

SIBBESSE / EBERHOLZEN  Die Ortsfeuerwehr Sibbesse wurde am vergangenen Mittwoch um 19.15 Uhr zu einem Pkw-Brand zwischen Sibbesse und Eberholzen alarmiert. „Vor Ort wurde ein völlig zerstörter Opel Corsa vorgefunden, der allerdings nicht gebrannt hat“, teilt Feuerwehrsprecher Benjamin Schwarzer mit. Zuvor ist der 21-jährige Fahrer aus Gronau mit seinem Corsa von der Straße abgekommen und hat dabei zwei Bäume gestreift. Anschließend überschlug er sich mehrfach und kam am Straßenrand zum Stehen. „Die Fahrertür konnte ohne technische Hilfsmittel geöffnet werden, so dass der ebenfalls alarmierte Rettungsdienst sofort mit den Hilfsmaßnahmen beginnen konnte“, so der Feuerwehrsprecher weiter. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr haben die Batterie des Opels abgeklemmt und die auslaufenden Betriebsmittel aufgefangen Der Fahrer wurde vorsorglich in ein Hildesheimer Krankenhaus gebracht. Nach Angaben eines Sprechers der Polizei Alfeld wurde der Gronauer leicht verletzt, so dass er das Krankenhaus bald wieder verlassen konnte.

Nach Polizeiangaben war der 21-Jährige auf regennasser Fahrbahn zu schnell unterwegs, so dass sein Fahrzeug von der Fahrbahn abkam. Der Sachschaden wird auf mindestens 700 Euro geschätzt, an dem Opel entstand wirtschaftlicher Totalschaden. gre

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare