Hauptversammlung des Gemeindeverbands Sibbesse

CDU verzeichnet regen Zuwachs

Urkunde, Ehrennadel Weinpräsent
+
Ulrich Schünemann gratuliert: Mit Urkunde, Ehrennadel und Weinpräsent wird Isolde Winters 40-jährige Mitgliedschaft honoriert.

Hönze – Jetzt holte auch der CDU-Gemeindeverband Sibbesse die im Frühjahr ausgefallene Hauptversammlung in der Hellmut- Schneider-Mehrzweckhalle nach. Zu Gast waren die erst frisch zur Bundestagskandidatin des Wahl- kreises Hildesheim nominierte Ute Bertram sowie Stefan Kentzler, der sich als Bürgermeisterkandidat für Sibbesse vorstellte. 

Als Vorsitzender des CDU-Gemeindeverbands begrüßte Ulrich Schünemann die Teilnehmer und gab einen Rechenschaftsbericht der Jahre 2019 bis Mitte 2020 ab. Als Highlights nannte er unter anderem den Neujahrsempfang mit Minister Thümler und den Besuch, kurz vor Ausbruch der Corona-Pandemie, von Minister Althusmann in der Halle 39. Zudem berichtete er von einem regen Zuwachs an CDU-Mitgliedern im Gemeindeverband Sibbesse. Ute Bertram berichtete stolz über die Nominierungsversammlung zum Deutschen Bundestag, bei der sie sich im ersten Wahlgang gegen drei starke Kandidaten aus der Stadt Hildesheim durchgesetzt hat. Des Weiteren bot sie Einblicke in die CDU-Arbeit auf Kreis-, Landes- und Bundesebene.  Stefan Kentzler stellte sich als Bürgermeisterkandidat für Sibbesse der Versammlung vor. Er möchte die Nachfolge für Andreas Amft antreten, der seinen Verzicht erklärte. Stefan Kentzler ist 1967 in Hönze geboren und in einer politisch engagierten Familie aufgewachsen. Er berichtete, dass er da schon gelernt habe, politische Diskussionen zu führen. Ab 1988 absolvierte er eine Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten und ist derzeit im Bauamt und als allgemeiner Vertreter des Bürgermeisters Ansprechpartner. Als einige Ziele nannte er, die Digitalisierung von Verwaltung und Schulen voranzutreiben und um den Ausbau des Glasfasernetzes bis „in jedes Haus“ zu kämpfen. Als seine Fähigkeiten für das Bürgermeisteramt nannte er das nötige Fachwissen und die Fähigkeit sich unter fachkundigen Mitarbeitern auszutauschen und entsprechende Entscheidungen treffen zu können. In Doppelfunktion berichtete André Ceglarek aus dem Gemeinderat und als Ortsrat von Sibbesse. Ebenso berichteten die Ortsräte Ulrich Schünemann für Adenstedt, Torsten Uhde für Almstedt, Rudolf Brandes für Eberholzen und Herbert Zimmermann für Westfeld.  Isolde Winter wurde für ihre 40-jährige Mitgliedschaft persönlich und in Abwesenheit Harald Müller-Bergmann geehrt.   ckb

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare