14 Teams starten beim Boßelturnier des SV Frauenschuh / „Team Ziggel“ siegt

Boßelkugeln rollen wieder

Die AWO-Mannschaft ist am Zuge: Mit Schwung bringt Regina Graetz-Güldenpfennig die Boßelkugel auf die Bahn. Foto: Neumann

SIBBESSE  Thies Ziggel läuft am Start an, holt aus und zirkelt die Boßelkugel mit großer Wucht auf den Asphalt. Die Kugel rollt und rollt, bleibt wie mit dem Lineal gezogen bis zum Schluss auf der Bahn. „Ein toller Einstand, mindestens 80 Meter“, rufen seine Mitstreiter und hoffen, dass es so weitergeht. Und es ging so weiter, denn zum Schluss kam das „Team Ziggel“ auf das Siegertreppchen. 77 Würfe legte die Mannschaft in der Sibbesser Feldmark hin. Mit den Hufeisenwürfen hat es diesmal nicht geklappt.

Auf den zweiten Platz folgten die „TSV-Supermeister“. Beflügelt von dem erfolgreichen Aufstieg in die 2. Kreisklasse benötigten die Fußballer 80 Würfe und zwei Hufeisentreffer. Dritter wurde die Mannschaft der „Faschingsgilde Einum“ mit 82 Würfen und einem Hufeisentreffer. Seit vielen Jahren sind die Einumer mit dem SV Frauenschuh freundschaftlich verbunden.

Boßeln, der Friesensport hat sich seit vielen Jahren in unserer Region als beliebter Freizeit- und Gruppensport durchgesetzt. Durch die Vorjahreserfolge hatte der Vorstand des Schützenvereins Frauenschuh ein weiteres Turnier organisiert. Wie immer hieß das Motto „Es ist wieder soweit, in Sibbesse ist Boßelzeit“.

14 Mannschaften gingen diesmal mit Bollerwagen und reichlichem Getränke-Proviant vom Hof der Familie Winter auf die vier Kilometer lange Strecke. Geschicklichkeit und ein gutes Auge wurden beim Hufeisenwerfen verlangt, das auf dem Kurs in der Sibbesser Feldmark zusätzlich eingebaut wurde.

Bei der Siegerehrung durch Schießsportleiter Arn Waßmann erhielten die drei Erstplatzierten jeweils Pokale. Allen Teams wurde eine Urkunde mit dem Mannschaftsfoto und eine Erinnerungsmedaille ausgehändigt. Besonders begrüßt wurden die beiden Teams des Schützenvereins Eberholzen, der Patenverein der Sibbesser Schützen. Die perfekte Organisation durch den Gastgeber sorgte für einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltung, die mit einem gemütlichen Ausklang endete.

Die Platzierung: 1. Team Ziggel (77 Würfe, 0 Hufeisentreffer); 2. TSV-Supermeister (80 Würfe, 2 Hufeisentreffer); 3. Faschingsgilde Einum (82 Würfe, 1 Hufeisentreffer); 4. Scharfschützen Linksträger (83 Würfe, 2 Hufeisentreffer); 5. 11 nach 12 (84 Würfe, 4 Hufeisentreffer); 6. Ortsfeuerwehr Sibbesse (84 Würfe, 2 Hufeisentreffer); 7. Just rich Famous Master Club (91 Würfe, 1 Hufeisentreffer); 8. Die fahrenden Musikanten (100 Würfe, 0 Hufeisentreffer); 9. AWO Sibbesse (101 Würfe, 1 Hufeisentreffer); 10. Basche-Gang (104 Würfe, 3 Hufeisentreffer); 11. Schützenjugend Eberholzen (104 Würfe, 2 Hufeisentreffer); 12. Flotte Bienen (108 Würfe, 2 Hufeisentreffer); 13. Die grünen Zicken (118 Würfe, 0 Hufeisentreffer) und 14. WEG H und H (161 Würfe, 2 Hufeisentreffer). bn

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare