Wallenser bei Unfall lebensgefährlich verletzt

Mit schwersten, lebensgefährlichen Verletzungen musste der 41-jähriger Kradfahrer aus Wallensen mit dem Rettungshubschrauber in die Uniklinik nach Göttingen geflogen werden.

SCHARFOLDENDORF Die Schönwettertage des Herbstes werden traditionell – insbesondere an den Wochenenden – gern noch von den Kradfahrern ausgenutzt, bevor dann in aller Regel Ende Oktober die Maschinen winterfest abgestellt werden. Das vergangene Wochenende mit dem schönen Spätsommerwetter waren durchaus noch mal verstärkt Tage, an denen viele Kradfahrer auch durch den Landkreis Holzminden fuhren.

Einem 41-jährigen HondaFahrer aus dem benachbarten Bereich Salzhemmendorf wurde die Ausfahrt mit seiner Maschine allerdings zum Verhängnis. Am frühen Freitagabend, gegen 17 Uhr, fuhr der Mann mit seiner Honda die B 240 aus Richtung Scharfoldendorf kommend in Richtung Ith. Unmittelbar vor der 180-Grad-Kurve auf der Steigungsstrecke überholte der Mann mit seiner schnellen Maschine noch einen vor ihm fahrenden Pkw. Nachdem er bereits wieder nach dem Überholvorgang auf den rechten Fahrstreifen eingeschert war, stieß er mit einem entgegenkommenden Pkw Honda zusammen. Der Pkw-Fahrer war gerade in diesem Moment von dem Parkstreifen unmittelbar rechts vor der „Haarnadelkurve“ aus Sicht des Kradfahrers auf die Fahrbahn in Richtung Scharfoldendorf gefahren.

Der 41-jährige Kradfahrer wurde durch den Aufprall lebensgefährlich verletzt und wurde nach intensiver Erstbehandlung durch den Notarzt und Rettungssanitäter mit dem Rettungshubschrauber in die Uniklinik nach Göttingen geflogen, wo die behandelnden Ärzte weiter um das Leben des 41-jährigen kämpfen.

Beide Insassen des gerade losgefahrenen Pkw kamen mit dem Schrecken davon. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 25 000 Euro geschätzt. Zur genauen Rekonstruktion des Unfallgeschehens zogen die aufnehmenden Polizeibeamten aus Holzminden und Stadtoldendorf auch einen Gutachter hinzu. Beide Fahrzeuge wurden sichergestellt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare