Kunstausstellung Artes Wesera 15 in Marienau / „Form trifft Farbe“

Vielfalt und hohe Qualität

Das Ehepaar Füllberg aus Ahrenfeld bewundert das Werk der Thüster Künstlerin Tanja Flügel (links). Fotos: Spätlich

MARIENAU Die Artes Wesera-Künstler können auf eine erfolgreiche Gemeinschaftsausstellung, die insgesamt vierte ihrer Art, diesmal mit dem Thema: „Form trifft Farbe“ zurückblicken. Schon zur Vernissage im Forum der Firma Wini-Büromöbel in Marienau kamen zahlreiche Besucher, um sich die Werke der 22 ausstellenden Künstler zu betrachten.

Bei den Künstlern handelt es sich um eine Interessengemeinschaft Kunstschaffender im Weserbergland. Die 22 Künstler zeigten hier eine breite Palette unterschiedlicher Mal- und Gestaltungstechniken. Es gab neben Öl-, Acryl-, Aquarell- und Pastellbildern aber auch Kunstschmiedearbeiten, Steinplastiken und Holzskulpturen sowie eine große Zahl gelungener Beispiele aus der Kunstfotografie. Unter den Ausstellern im Fotobereich auch Dagmar Pommerening und Marcus Flügel aus Thüste. Seine Ehefrau Tanja Flügel beeindruckte einmal mehr durch ihre Mosaikskulpturen, die sie mit Scherben aus Glas und Großmutters Porzellan gestaltet hat. Heide Friedrich aus Osterwald präsentierte ihre in Ton gebrannten Geschichten, Hartmut Friedrich hat seine Pastellmalerei weiter entwickelt und zeigte neben farbstarken Blumenbildern auch zahlreiche „Weserberglandschaften“.

Die Besucher zeigten sich beeindruckt von der Vielfalt und der Qualität der Arbeiten und den anregenden Gesprächen mit den anwesenden Künstlern. Die Gemeinschaftsausstellung der Künstlergruppe Artes Wesera erwies sich als beachtenswertes kulturelles Ereignis in der Ostkreisregion um Coppenbrügge und Salzhemmendorf. Die großzügige Räumlichkeit des Wini-Forums sorgte dazu für ein angemessenes Ambiente.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare