Festakt zum 100-jährigen Bestehen der Sportfreunde Osterwald / 450 Mitglieder

Ein starker Sportverein

Gute Stimmung herrscht beim Festumzug durch den Ort. Fotos: Spätlich

OSTERWALD Zahlreiche Veranstaltungen prägten das 100-jährige Jubiläumsfest der Sportfreunde Osterwald, darunter ein Prominentenfußballspiel. Ein abschließender Festakt durfte natürlich nicht fehlen. Vertreter von Landkreis, Kreissportbund, Turnerbund, befreundeten Vereinen oder auch von der Gemeinde nahmen daran teil.

Nach langen Jahren fand nun auch mal wieder ein Zeltfest in Osterwald statt. Der stellvertretende Landrat Karl-Heinz Brandt zeigte sich begeistert von dem Rückhalt des Vereins in der Bevölkerung. Denn jeder dritte Osterwalder ist in dem 450 Mitglieder starken Verein Mitglied und treibt dort zumeist auch seinen Sport in den zwölf Sparten. Neben der großen Sparte Fußball ist vor allem das Kinderturnen der Garant für den Vereinsnachwuchs. Alleine 70 Kinder machen dort beim Kinderturnen mit. Aber auch Randsportgruppen wie Boule oder Line Dance haben in Osterwald ihr Zuhause gefunden. Das jüngste Kind des Vereins ist die Laufgruppe „FastFlitzer“, die im Jahr 2011 gegründet wurde. Die schnell gewachsene Gruppe nimmt mittlerweile schon an regionalen und überregionalen Laufveranstaltungen mit allen Streckenlängen teil.

Ortsbürgermeister Torsten Hofer erinnerte sich in seinen Grußworten noch an das 75-jährige Jubiläum zurück, als die Fußball-Alt-Herren-Mannschaft gegen die Traditionsmannschaft von Borussia Dortmund spielte.

Für die musikalische Untermalung des Festaktes sorgte Henrietta Wehling mit ihrem Kinderchor Pro Musica und der Soloperformance des Weser-Liedes. Den feierlichen Anlass nutzte Marc Bruns auch für die anstehenden Ehrungen. Denn für langjährige Vereinstreue wurden noch einige Mitglieder geehrt. So wurden Udo Kreft für 25 und Rainer Fischer, Elsbeth Schmarsel und Ursula Schiborr für 40 Jahre Mitgliedschaft ausgezeichnet. Geehrt wurde auch noch der bisherige Herrenfußball-Trainer Uwe Kaller, der seinen Posten in der kommenden Saison nicht mehr wahrnehmen wird. gs

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare