„Verstöße konsequent ahnden“

Polizei kontrolliert Einhaltung der Corona-Verordnungen

Polizei Schmuckbild
+
Die Polizei sucht Restaurants auf.

Hameln / Kreis – Aufgrund der neuen Corona-Verordnungen und der Sieben-Tage-Insidenz, die am Freitag in Niedersachsen bei 27,4 Fällen je 100 000 Einwohnern lag, hat die Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden gemeinsam mit dem Ordnungsamt der Stadt Hameln am Freitag unangekündigte Schwerpunktkontrollen zur Einhaltung der Corona-Regeln durchgeführt. Im Fokus standen vor allem Gastronomiebetriebe und Shisha-Bars im Stadtgebiet. Dabei wurden insbesondere deren Gästelisten mit den personenbezogenen Daten auf Vollständigkeit überprüft. Während der vierstündigen Kontrolle wurden knapp 200 Personen in den Restaurants und Bars angetroffen. „Sowohl die Betreiber als auch die Gäste waren kooperativ und begrüßten die Kontrollen angesichts der steigenden Fallzahlen“, so ein Polizeisprecher. 

„Die Polizeiinspektion wird auch zukünftig unangemeldete Schwerpunktkontrollen im gesamten Inspektionsbereich durchführen“, sagt Inspektionsleiter Matthias Kinzel: „Aktuell befinden wir uns in der zweiten Welle. Wir werden es nicht mehr bei mündlichen Verwarnungen belassen, sondern Verstöße konsequent ahnden.“ 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare