Saalepark: Beach-Ecke und Sanitärbereich werden ausgebaut / Blühwiese geplant

Infrastruktur soll verbessert werden

Wallensen – Mit der zurückliegenden Sommersaison ist der Vorstand des Fördervereins vom Saalepark sehr zufrieden. In den kühleren Wochen gingen zwar die Besucherzahlen zurück, doch der Vorstand lobt das Engagement der Kioskbetreiberin Simona Roloff, die auch bei schlechtem Wetter meistens vor Ort war. „Wir wollen den Saalepark nach und nach noch attraktiver machen und haben einige Sachen konkret geplant“, erklären Jens Roloff und Maik Stapel vom Vorstand des Fördervereins.

Im Eingangsbereich soll neben dem ehemaligen Pumpenhaus ein Beach-Bereich entstehen, wo die Eltern im kommenden Jahr eine kleine Ruhezone haben, während die Kinder im Saalepark toben können. Dafür wird in den nächsten Wochen der Bereich mit einem Bagger bearbeitet, ein Beet angelegt, Steinkanten gesetzt und Sand verteilt. Im nächsten Jahr sollen dann Sitzmöbel auf der Fläche verteilt werden. Ebenfalls im Winter wird der Sanitärbereich saniert. Der Bereich mit dem aufgefüllten Schwimmbecken hat sich in den vergangenen Monaten gesetzt, soll aber vorerst noch nicht weiter bebaut werden. Hier wollen die Vereinsmitglieder ein Blühwiese anlegen, um Insekten ein Zuhause zu bieten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare