Zeugen gesucht

Hund vergiftet

Lauenstein – Am Montag wurde ein Hund mit akuten Vergiftungssymptomen in die Tierklinik Osterwald eingeliefert. Eine Mitarbeiterin der Tierklinik hatte gegen 9.50 Uhr Beamte der Polizeistation Salzhemmendorf über den Sachverhalt informiert, dass der Hund vermutlich mit Rattengift vergiftet worden sei. Einen ähnlichen Fall habe es bereits vor einigen Wochen gegeben. Seinerzeit wurden vier Hunde aus Lauenstein vergiftet. Der aktuelle Fall hat sich ebenfalls in Lauenstein zugetragen. Hier hat der 52 Jahre alte Besitzer des kranken Hundes eine Wurstdose in seinem Garten gefunden, aus der der Hund augenscheinlich gefressen hat. Laut Angaben des 52-Jährigen habe er bereits vor einigen Wochen eine solche Wurstdose in seinem Garten gefunden. Damals habe sein Hund allerdings nur an dem Inhalt geleckt, dieses Mal habe er ihn gefressen. Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter 05153/80332-0 entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare