Traditionelles Neujahrskonzert in Lauenstein lockt rund 100 Besucher

Gute Stimmung in der Halle

Aus dem gesellschaftlichen Leben in Lauenstein nicht mehr wegzudenken: Das Neujahrkonzert lockt auch diesmal wieder zahlreiche Besucher in die Mehrzweckhalle. Fotos: Spätlich

LAUENSTEIN  „Unsere Neujahrskonzerte sind bereits seit fast zwanzig Jahren zur Tradition geworden, erfreuen sich immer großer Beliebtheit und sind aus dem gesellschaftlichen Leben Lauensteins nicht wegzudenken“, meinte Hartmut Höhne vom Heimat- und Verkehrsverein Lauenstein, der diesmal den erkrankten Vorsitzenden Wilfried Frenke vertrat. Rund 100 Besuchern kamen auch dieses Mal. Darunter auch viele Gäste aus Dörpe, die immer wieder gern dieses Neujahrskonzert besuchen. Das ist auch nicht verwunderlich, denn bereits zum wiederholten Mal waren es auch diesmal die „Dörper Musikanten“, die für die musikalische Umrahmung und damit auch die entsprechend gute Stimmung in der Mehrzweckhalle sorgten.

Für das leibliche Wohl der Besucher sorgte das Restaurant „Felix“. Ein besonderer Dank ging an den Jugendspielmannszug und den Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Lauenstein, die sich um die Bewirtung kümmerten und keinen Wunsch unerfüllt ließen.

Mehrere Konzerte

Ab Mai wird dann die Open-Air-Konzertreihe im Bürgergarten wieder aufgenommen. In diesem Jahr gibt es von Mai bis August vier dieser Konzerte, das fünfte, sonst im September stattfindende Konzert entfällt, da an diesem Tag zeitgleich das Lampionfest aller Lauensteiner Vereine stattfinden soll. Nachdem der Verein im vergangenen Jahr beim 100. Sonntagskonzert auch viele Bürger aus der Partnergemeinde Lauenstein im Erzgebirge begrüßen konnte, ist in diesem Jahr ein Gegenbesuch geplant. gs

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare