Die Polizei im Einsatz

Gottesdienst der „freiwilligen rumänischen Kirche“ aufgelöst

Polizei Schmuckbild
+
Die Polizei hat in Sachen Corona viel zu tun.

Kreis Hameln – Im Bereich der Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont kam es zu mehreren Verstößen gegen die Corona-Verordnungen. In Bad Pyrmont löste die Polizei am Sonnabend um 23.10 Uhr eine Feier in einem Partykeller mit sechs deutlich angetrunkenen Personen im Alter zwischen 17 und 68 Jahren auf. Die Beamten waren gekommen, weil sich Zeugen wegen Ruhestörung – aus dem Keller wummerten die Bässe einer Anlage – beschwert hatten. Ebenfalls in Bad Pyrmont wurde um 23.40 Uhr eine Zusammenkunft von vier Leuten aus drei Haushalten aufgelöst, auch hier lag eine Beschwerde wegen Ruhestörung vor. Am Sonntag wurde der Polizei gegen 10.20 Uhr gemeldet, dass es in einem ehemaligen chinesischen Restaurant in Wangelist ein Treffen mit viele Personen gebe. Vor Ort stellten die Beamten fest, dass sich etwa 50 Personen zu einem Gottesdienst der „freiwilligen rumänischen Kirche“ zusammengefunden hatten. Da weder Abstände zueinander eingehalten noch Mund-Nasen-Bedeckungen getragen wurden, wurde die Veranstaltung beendet. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare