Führungen zum Naturschauspiel im Wisentgehege Springe

Die Brunft geht los

Rothirsche wollen Hochzeit machen: Zu diesem Naturschauspiel lädt das Wisentgehege ein.

SPRINGE Es ist Brunftzeit des Rotwilds. Nicht nur in unseren Wäldern, sondern auch im Wisentgehege ist das Röhren der majestätischen Tiere zu hören. „Die Hirsche sind voll dabei“, sagt Wisentgehegeleiter Thomas Hennig.

Meistens bleibt es beim Röhren, aber manchmal kommt es auch zu Kämpfen. Mit unglaublicher Kraft rennen dann die Nebenbuhler gegeneinander an. Es geht um einiges, schließlich darf nur der stärkste Hirsch mit den weiblichen Tieren Hochzeit machen.

Aufmerksam verfolgen Wisentgehegeleiter Thomas Hennig und die Tierpfleger, ob der alte Platzhirsch, der seit vielen Jahren das Rudel beherrscht, einem Jüngeren weichen muss. Zu erleben ist die Brunft im Wisentgehege ganztägig. Spezielle Führungen zum Thema Rotwildbrunft bietet das Wisentgehege täglich ab Sonntag, 27. September, bis Sonntag, 4. Oktober an. Treffpunkt ist jeweils der Eingangsbereich um 17 Uhr. Die Teilnahme an den Führungen ist im Eintrittspreis enthalten. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

„Rotwildwoche“

Das Wisentgehege Springe beteiligt sich mit der „Rotwildwoche“ an einer Aktion des Deutschen Wildgehegeverbandes und der Deutschen Wildtierstiftung.

Weitere Auskünfte erhalten Besucher des Wisentgeheges auf der Homepage unter www.wisentgehege-springe.de sowie unter Telefonnummer 05041/5828.

Das Wisentgehege hat von März bis Oktober täglich ab 8.30 Uhr geöffnet. In den Monaten November bis Februar ist ab 9 Uhr geöffnet. Letzter Einlass ist von Mai bis September um 18 Uhr. In den Monaten März, April und Oktober hat die Kasse bis 17 Uhr geöffnet und von November bis Februar ist letzter Einlass um 16 Uhr.

Tagestickets: Erwachsene zahlen 11 Euro, Kinder bis 14 Jahren 7 Euro, Azubis, Studenten und behinderte Menschen zahlen 8,50 Euro. Weitere Informationen zu dem beliebten Ausflugsziel gibt es im Internet unter der Adresse www. wisentgehege-springe.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare