Proben für Musical „Zum Sterben schön“ laufen auf vollen Touren

Besondere Herausforderung

Die Akteure bereiten sich auf die Vorstellungen vor. Foto: Spätlich

OSTERWALD  Die Proben für das Abendstück der Osterwaldbühne – das Musical „Zum Sterben schön“ – laufen bereits auf vollen Touren. Begonnen hat man bereits Ende November vergangenen Jahres mit der Rollenverteilung, gilt es doch diesmal neben den schauspielerischen Leistungen auch das Musikalische eines Musicals in den Vordergrund zu stellen.

„Dieses Stück ist eine besondere Herausforderung für die Spielleitung, denn es beinhaltet über 20 Lieder, die erst einmal einstudiert und vertont werden müssen“, meinen Frauke Höflich und Anja Simon, die die Spielleitung inne haben. Für Anja Simon ist es ein Debüt als Spielleiterin, sie war in der Vergangenheit meist für die Kostümausstattung der Schauspieler verantwortlich. Als Gesangscoach fungiert auch diesmal wieder Sonja Telgheder.

Insgesamt sind rund 45 Darsteller im Alter von 14 bis 70 plus dabei, die sich von Vorstellung zu Vorstellung abwechseln. Das Musical basiert dabei auf der britischen Kultfilmkomödie „Grabgeflüster – Liebe versetzt Särge“ von 2002. Absurde Szenen, Wortwitz, Skurrilität rund um das Thema Begräbnis machen das Bühnenstück zu einem einmaligen Erlebnis.

Zum Inhalt: Das Leben von Betty Rhys-Jones ist trostlos. Aber sie fügt sich tapfer und hat keine Ahnung von ihrem heimlichen Verehrer. Denn schon seit der Schulzeit ist der schüchterne Bestattungsunternehmer Boris Plots in sie verliebt. Als ihre Schwiegermutter eines Tages stirbt und Boris mit der Bestattung beauftragt wird, entdeckt auch Betty ihre Liebe. Beide planen einen gemeinsamen Weg, der sich aber als holprig erweist und bei dem ständig so einiges schiefläuft. Die Premiere des Musicals ist am Freitag, 17. Juli, um 20 Uhr, die Premiere des Nachmittagsstückes „Der kleine Vampir“ ist bereits am Sonnabend, 30. Mai, um 15.30 Uhr. Karten für beide Stücke können telefonisch vorbestellt werden unter der Rufnummer 05153/96069.

Nähere Infos gibt es im Internet unter www.osterwaldbuehne.de. gs

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare