Lauensteiner Pop-Chor macht mit neuer Chorleiterin weiter / Interessierte willkommen

Anja Klinkhardt übernimmt

Der Saaletal-Pop-Chor unter der neuen Leitung von Anja Klinkhardt (rechts) aus Hildesheim. Foto: Spätlich

LAUENSTEIN J Nach dem letzten Konzert in Lauenstein am 1. Advent 2014 war die Zukunft des Saaletal-Pop-Chors lange ungewiss. Hatten die Mitglieder anfangs noch gehofft, dass es „nahtlos“ ab Januar 2015 weitergehen würde, glaubte inzwischen fast keiner mehr an eine Fortsetzung. Dabei hatte Jan Meyer, Chorleiter seit der Gründung im Mai 2013, frühzeitig seinen Wechsel an die Gospelkirche Hannover angekündigt. Aber es war schwer, in der Region eine geeignete Nachfolge zu finden.

Gesucht wurde jemand mit Erfahrung im Bereich Jazz, Pop und Gospel, der zudem Klavier spielt und neben intensiver musikalischer Probenarbeit auch die Stimmbildung übernimmt. Jetzt freut man sich in Lauenstein auf die neue Chorleiterin Anja Klinkhardt, die diese Anforderungen erfüllt.

Zur ersten Kennenlern-Probe kamen jetzt rund 20 der Pop-Choristen in die Lauensteiner Kirche. Mit ihrer gewinnenden Art stellte Anja Klinkhardt gleich eine positive und konstruktive Probenatmosphäre her – das ließ gar nicht erst etwaige Anfangshemmungen aufkommen.

Anja Klinkhardt sang schon als Kind in Chören, studierte dann Schulmusik mit Chor- und Ensemble-Leitung und später Gesang an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover. Schon während des Studiums gab sie Unterricht in Gesang und Stimmbildung. Nach ihrem Abschluss war sie fast 15 Jahre am Tiroler Landestheater in Innsbruck als Sopran engagiert. Seit dem Jahr 2012 lebt sie mit ihrer Familie in Hildesheim und widmet sich nach der Erziehungspause wieder verstärkt dem Unterrichten und der Chorarbeit. Derzeit leitet sie als Schwangerschaftsvertretung den Pop-Chor „chorus A“ in Ahrbergen.

Der Lauensteiner Chor soll unter ihrer Leitung das Profil behalten, das Jan Meyer in seiner über 18-monatigen Arbeit geprägt hat. „Mit einem abwechslungsreichen Repertoire aus modernen Gospels und christlichen Popsongs werde der Chor auch weiterhin Gottesdienste und Konzerte in der Region mitgestalten,“ bestätigt Pastorin Sabine Ahlbrecht.

Da Anja Klinkhardt ebenso wie ihr Vorgänger Klavier spielt, wird der Chor wohl weiterhin sowohl a capella als auch mit Instrumentalbegleitung singen. Nicht nur die bisherigen Chormitglieder, sondern auch neue Interessenten sind zu den Proben eingeladen. Der Chor trifft sich zur gewohnten Zeit: immer montags von 19.30 Uhr bis 21 Uhr im Gemeindehaus der St. Nicolai-Kirche Lauenstein. gs

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare