1. leinetal24
  2. Lokales
  3. Northeim

Vor Polizei in den Kiessee geflüchtet

Erstellt:

Kommentare

Einsatz Kiessee Flucht Feuerwehrtaucher
Mit Hilfe der Feuerwehrtaucher konnte die Polizei den Flüchtigen schließlich stellen. © PI Northeim

Northeim – Zu einer ungewöhnlichen Flucht kam es am frühen Samstagmorgen in Northeim. Dabei sprang ein Mann in den Kiessee, um sich dem Zugriff der Polizei entziehen.

Nachdem drei Göttinger sich mittels Beschädigen einer Schranke gewaltsam Zutritt zu einem Privatgrundstück an einem Northeimer Kiessee verschafft hatten, trafen sie auf eine dort campierende Gruppe, welche die Polizei verständigte. Nach dem Eintreffen erster Polizeikräfte versuchten die drei Männer im Alter von 27, 31 und 38 Jahren zunächst zu flüchten. Zwei konnten im Nahbereich gestellt werden, die dritte Person versuchte jedoch auf ungewöhnliche Weise sich dem Zugriff der Polizei zu entziehen und sprang in den Kiessee. Daraufhin forderte die Polizei Unterstützung von den Feuerwehrtauchern an. Diese fuhren zusammen mit den Polizeibeamten in einem Boot auf den Kiessee und retteten den Flüchtigen aus dem Wasser. Der Mann kam mit einer leichten Unterkühlung ins Krankenhaus. Es wurde ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigung eingeleitet. Die weiteren Ermittlungen dauern an. Der Einsatzleiter der Polizei bedankt sich bei allen Einsatzkräften und lobt ausdrücklich die professionelle Zusammenarbeit mit der Feuerwehr und dem Rettungsdienst.

Morgens mit 1,1 Promille am Steuer

Auf der B241 ereignete sich am Sonntag gegen 8.30 Uhr ein Verkehrsunfall bei Hammenstedt. Eine 38-jährige Frau aus Bad Grund befuhr mit ihrem Seat Mii die B241 in Richtung Katlenburg-Lindau. Beim Abbiegen auf die K410 in Richtung Elvershausen kam sie nach rechts von der Fahrbahn ab, durchfuhr den angrenzenden Straßengraben und kam anschließend auf einem Feld zum Stehen. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten der Northeimer Polizei eine alkoholische Beeinflussung von mehr als 1,1 Promille bei der Pkw-Fahrerin fest. Der Frau wurde daraufhin eine Blutprobe entnommen, der Führerschein sichergestellt, die Weiterfahrt untersagt und ein entsprechendes Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Aufmerksame Zeugin verhindert Diebstahl

Dank einer aufmerksamen Zeugin konnte am Sonntagmittag gegen 12.15 Uhr ein Diebstahl auf dem Kaufland-Gelände an der Rückingsallee in Northeim verhindert werden. Eine 76-jährige Northeimerin meldete der Polizei mehrere verdächtige Personen im Bereich des Kaufland-Markts. Vor Ort konnten Beamte der Northeimer Polizei drei Personen antreffen und an einer Flucht hindern. Die drei Frauen im Alter zwischen 23 und 24 Jahren aus Gießen, Freiburg und Backnang hatten augenscheinlich ein verschlossenes Rolltor überstiegen und aus den dort abgestellten Containern Lebensmittel entnommen. Eine entsprechende Strafanzeige gegen die drei Frauen wurde eingeleitet.

Auch interessant

Kommentare